Bauherrnpflichten

von Angela und Peter
(Deutschland)

Wir werden im März diesen Jahres anfangen unser Haus als Bausatzhaus von Ytong zu bauen.


Wir werden ein Erdbauunternehmen beauftragen und jemanden für die Bodenplatte.

Unsere Frage ist nun, inwieweit wir die Baustelle absichern müssen, beziehungsweise was in diesem Zusammenhang die Pflicht für uns als Bauherr ist.

Vielen Dank für die Unterstützung im Voraus!

Angela & Peter

Antwort:

Hallo Angela & Peter,

bitte nicht böse sein, dass ich Ihnen an dieser Stelle nicht im Detail erklären kann, was Ihre Bauherrnpflichten bei der Errichtung eines Wohnhauses sind.

Abgesehen davon, dass es eine ganze Menge derartiger Pflichten gibt, wird der Erfolg Ihres Bauvorhaben nicht davon abhängen, ob Sie Ihre Pflichten als Bauher kennen.

Vielmehr geht es darum, dass Sie ohne fachkundige Baubegleitung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit scheitern werden. Was alles passieren kann, wenn Sie als Laien alles selbst machen, möchte ich hier ebenfalls nicht aufzählen, weil das den Rahmen sprengen würde.

Das alles bedeutet aber natürlich nicht, dass es nicht möglich wäre, ein Bausatzhaus selbst zu bauen. Wenn Sie handwerklich geschickt und entsprechend belastbar sind, spricht grundsätzlich nicht viel dagegen.

Aber: Auch wenn Sie alles selbst machen wollen, MÜSSEN Sie jemanden beauftragen, der Ihnen ganz genau erklärt, WAS Sie WANN und WIE tun müssen.

Auf den Punkt gebracht: Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihr Haus - von wem auch immer - bauen lassen oder ob Sie tatsächlich selber bauen möchten. Sie brauchen IMMER einen Fachmann, der Sie auf Ihrem (steinigen) Weg zm eigenen Haus begleitet. Von A bis Z.

IHRE Aufgabe ist es dann, "nur" das zu tun, was Ihnen Ihr persönlicher Baubetreuer "anschafft".

Und damit hoffe ich, dass Sie jetzt wissen, was Ihre in Wahrheit einzige Bauherrnpflicht ist....

Mehr Erfolg beim Hausbau!

Wilfried Ritter
Autor und Herausgeber

BaukostenManager.com
HausbauManager.com
HausbaukostenBuch.com

PS:
Sicherheitshalber erinnere ich Sie jetzt noch an meine Hausbau-Erfolgsformel:

haus selber bauen Hier klicken zur ultimativen Hausbau Erfolgsformel

Kommentare für Bauherrnpflichten

Durchschnittliche Bewertung starstarstarstarstar

Hier klicken, um Ihren eigenen Kommentar abzugeben

Bewertung
starstarstarstarstar
Danke
von: Anonymous

Vielen Dank für die sehr schnelle Antwort!

Wir wollten aber eigentlich wissen wie und ob wir unsere Baustelle absichern müssen (Baustelleneinrichtung, Bauzaun etc) und welche Vorschriften es gibt.
Vielleicht war unsere Frage zu 2schwammig" formuliert.

Viele Grüße

Hier klicken, um Ihren eigenen Kommentar abzugeben

Sie möchten selbst etwas schreiben? Einfach hier klicken zu Hausbau Fragen