Fundamenterdungsband

von Leo
(Deutschland, NRW)

Ich baue zur Zeit in Eigenleistung. Bin momentan dabei die Bodenplatte zu erstellen und habe die Untere und Obere Bewehrung bereits verlegt und verrödelt. Ich habe keinen Kran oder ähnliche Hilfsmittel, d.h. schwere Matten von Hand verlegt. Nach einer schlaflosen Nacht fiel mir ein, dass ich vergessen habe, das Erdungsband auf die untere Bewehrung zu legen.

Ich möchte die obere Bewehrung nicht mehr runternehmen. Welche Möglichkeiten habe ich?

Es wird wohl kaum möglich sein, die 30 Meter Rolle Erdungsband als Ring zwischen die Bewehrungen zu ziehen. Frage: Kann ich für die 4 Hausseiten , jeweils 4 Bandstücke einzeln einziehen, hochkant drehen und in den Ecken mit Keilverbindern zusammenfügen oder müssten die geschweisst werden? Danke im voraus! Leo

Antwort:

Hallo Leo,

sehr gut verständlche Antworten zum Thema "Fundamenterder" finden Sie in einer interessanten Broschüre von Elektro-Plus.com. Achten Sie vor allem auch auf die Verbindungen. Keilverbindungen sind demnach nicht unbedingt empfehlenswert.

Tipp: Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Elektriker. Dieser soll Ihnen genau angeben, was Sie nun tun sollen. Vielleicht ist es sogar möglich, den Ringerder seitlich der Bodenplatte zu verlegen. Jedenfalls müssen Sie vor dem Bezug Ihres Hauses ohnehin eine Bestätigung des Elektrikers über die ordnungsgemäße Ausführung der Elektroanlage vorlegen. Daher sollten Sie in diesem Fall die Verantwortung für Ihre weitere Vorgangsweise unbedingt an einen Fachmann "delegieren"!

Mehr Erfolg beim Hausbau!

Wilfried Ritter
Autor und Herausgeber
------
HSB | Haus-Selber-Bauen.com
HBM | HausbauManager.com

Hier klicken zum Senden von Kommentaren

Sie möchten selbst etwas schreiben? Einfach hier klicken zu Hausbau Fragen