Gas – So finden Häuslebauer den günstigsten Anbieter

von Maike Blume
(Hamburg)

© istock.comenergyy

© istock.comenergyy

Seit der Wahlmöglichkeit der Verbraucher bezüglich ihrer Versorger wird der Preis der Grundversorger von den meisten anderen Gasanbietern deutlich unterboten. Doch nicht jeder Gasanbieter liefert auch in jede Region. Um zu prüfen, welcher Anbieter an den eigenen Wohnsitz liefert, gibt es eine einfache Möglichkeit, die wir nachfolgend erläutern.

So finden Verbraucher einen Gasanbieter in ihrer Region

Für den Verbraucher ist es kein leichtes Unterfangen, den richtigen Gasversorger aus mehr als 70 Versorgern herauszufiltern. Mit dem Gastarif-Rechner von tarife.de ist der günstigste Tarif kinderleicht zu finden: Einfach die Postleitzahl und Jahresverbrauch eingeben und schon erscheint auf Knopfdruck eine Liste der am Wohnort verfügbaren Anbieter nach Gaspreis sortiert.

Warum gibt es diese Preisunterschiede?

Gas dient in unseren Haushalten als Energiequelle zum Heizen und teilweise auch zum Kochen. Aufgrund der Bindung an den Ölpreis unterliegt es starken Preisschwankungen. Gas-Versorger dürfen Bezugskosten an die Verbraucher weiterreichen, ohne dass die Angemessenheit oder der Grund geprüft wird. Ein Vergleich mit einem Preisvergleichs-Rechner zeigt, wie groß die Unterschiede sind – bis zu 20 Prozent sind drin. Aus diesem Grund raten auch Verbraucherschützer, regelmäßig einen Preisvergleich durchzuführen. Schließlich muss ein Kunde eine Preiserhöhung nicht stillschweigend akzeptieren, sondern kann seinen Anbieter heutzutage problemlos wechseln.

Vorteile durch Preisvergleich nutzen

Günstige Gasversorger gibt es fast wie Sand am Meer. Deshalb sollten sich Verbraucher die Suche erleichtern und das Internet effektiv für einen Vergleich nutzen. In der Übersicht eines Anbieter-Vergleichs kann nach vielen unterschiedlichen Kriterien gefiltert werden. Zudem werden ausschließlich Versorger angezeigt, die in der Region verfügbar sind. Die meisten Rechner geben auch gleich mit an, wie viel Geld bei einem Wechsel gespart werden kann.

Der Wechsel selber geht fast genauso schnell vonstatten: Einfach online das entsprechende Formular übernehmen, die Kündigung des alten Gasversorgers übernimmt in der Regel der neue Gaslieferant. Einfacher geht es kaum! Auch die Angst, dass der Kunde irgendwann einmal ohne Gas dasteht, ist unbegründet, denn vom Wechsel selber merkt der Kunde nichts – außer dass mehr Geld in der Haushaltskasse bleibt!

Link-Tipp: Gasvergleich - Günstige Tarife einfach gefunden

Hier klicken zum Senden von Kommentaren

Sie möchten selbst etwas schreiben? Einfach hier klicken zu Forum Beitrag