Kosten Zubau

von chrissie
(Graz)

Wie hoch sind in etwa die Kosten für einen Erdgeschosszubau mit ca 40 m2 und folgenden Besonderheiten zu veranschlagen?


  • Nicht unterkellert

  • Wohn- und kleines Schlafzimmer

  • L-förmiger Zubau: ca. 10 m (entlang der Hausseite) breit und ca 3 m raus auf der Schlafzimmerseite und ca 5 m raus auf der Wohnzimmerseite


Da sich auch der Hauseingang auf dieser Seite (ist leider die einzige auf der ein Zubau überhaupt möglich ist) befindet, müsste zwischen
Schlafzimmer links und Wohnzimmer rechts in der Mitte ein Flur (von dem dann aber keine Türen rechts und links abzweigen, sondern der nur zur bisherigen Haustür führt) oder ein überdachter Vorplatz freibleiben.

Außerdem folgende Besonderheiten: Damit auf gleicher Ebene wie beim Altbau zugebaut werden kann, müsste ca 1,5 m über dem Erdboden angesetzt werden.

Ist das überhaupt sinnvoll oder erhöht das die Kosten extrem?

Es würde sich um einen seitlichen Zubau an ein Steildach handeln, dh man müsste - ebenfalls vorausgesetzt man setzt nicht doch niedriger an (dann gäbe es Stufen in den neuen Bereich)- mit dem neuen Dach seitlich in das alte Steildach (Ziegeldach) hinein gehen.

Pultdach würde uns mehr zusagen, allerdings stellt sich die Frage, ob das nicht wesentlich teurer ist als ein Flachdach?

Wenn ich nicht unter 40 000 bleiben kann, dann lohnt es sich in diesem konkreten Fall nämlich nicht, näher darüber nachzudenken, also auch nicht einen Architekten oder Baumeister damit zu befassen.

Ich hoffe ich habe mich nicht allzu unklar ausgedrückt. Da ich - wie sicherlich zu merken war - in Punkto Hausbau (noch ;-) ) völlig
ahnungslos bin, wäre ich sehr dankbar für eine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

chrissie




Antwort:


Hallo Chrissie,


aufgrund Ihrer Beschreibungen kann ich mir sehr gut vorstellen, was Sie vorhaben. Aber trotzdem kann ich Ihnen keine detaillierten Kosten für Ihren geplanten Zubau nennen. Nicht, weil ich keine Lust dazu habe, sondern weil ich es nicht kann.

Dazu müsste ich nämlich die örtlichen Gegebenheiten, den Bauplan, die gewünschte Ausstattung und noch einiges mehr genau kennen.

Ich werde daher versuchen, Ihnen zumindest mit einigen Ratschlägen zu helfen...

Zuerst vielleicht aber doch noch ein Wort zu den Kosten. Die auf meiner Webseite angegebenen Hausbau Kosten je m² können Sie auch für Ihr Bauvorhaben heranziehen.

Damit bekommen Sie jedenfalls ein "Gefühl" dafür, wie viel die Bauleistungen kosten werden. Und zwar unter der Voraussetzung, dass sämtliche Leistungen von Fachfirmen durchgeführt werden.

Die Richtpreise werden sich daher ändern, wenn Sie bestimmte Leistungen beispielsweise in Eigenregie machen.

Wie auch immer: Um genau herauszufinden, was für Sie möglich ist, dürfen Sie jedenfalls nicht! darauf verzichten, einen Baumeister oder Architekt mit Ihrem Bauvorhaben zu befassen. Keinesfalls!

Warum nicht? Weil Ihnen nämlich nur ein Fachmann genau sagen kann, was sich in Ihrem Fall ausgeht oder nicht. Also ein Architekt oder natürlich auch ein Baumeister.

Chrissie, wann würden Sie beispielsweise einen Baumeister zurate ziehen? Wenn Sie schon alles ganz genau wissen? Oder wenn Sie schon die ersten Fehlentscheidungen getroffen haben?

Das werden Sie sicherlich nicht wollen. Vielmehr geht es darum, aus erster Hand zu erfahren, ob Ihr Bauvorhaben unter Berücksichtigung der maximal zur Verfügung stehenden Geldmittel in irgendeiner Form zu realisieren ist. Und diese Antwort kann Ihnen nur ein mit der Sache befasster Fachmann liefern.

Daher mein dringender Rat: Hören Sie am besten gleich damit auf, sich den Kopf darüber zu zerbrechen, wie viel etwas "vielleicht" kosten wird. Oder "möglicherweise" und "eventuell". Und fangen Sie am besten noch heute damit an, einen Fachmann mit Ihrem Bauvorhaben zu befassen! Glauben Sie mir: Sie müssen schon möglichst frühzeitig einen Fachmann mit Ihrem Bauvorhaben befassen.

Andernfalls werden Sie - hauptsächlich von Nicht-Fachleuten - so viele verschiedene Meinungen und Informationen bekommen, dass Sie am Ende ohnehin nicht mehr wissen, was Sie denn nun wirklich tun sollen.

In konkreten Fall, Chrissie, würde ich ruhig auch direkt zu einem Baumeister gehen. Suchen Sie sich einen Baumeisterbetrieb in Ihrer Nähe, greifen Sie am besten noch heute zum Telefon und erklären Sie dem Baumeister oder einem angestellten Bauleiter, was Sie planen.

Erzählen Sie dem Baumeister genau, was Sie sich vorstellen. Genauso wie bei dieser Anfrage, die Sie an mich gestellt haben. Und sagen Sie unbedingt auch, dass Ihre Geldmittel begrenzt sind.

Sprechen Sie Ihre diesbezüglichen Wünsche und Vorstellungen ganz offen aus!

Das Ergebnis dieses Gesprächs wird sein, dass sich nun der Baumeister - gemeinsam mit Ihnen - mit Ihrem Bauvorhaben befasst. Sie werden ein Angebot für Ihren geplanten Zubau bekommen und damit werden Sie schon sehr bald wissen, was wirklich Sache ist.

Klären Sie vorher unbedingt noch ab, ob Sie für das Angebot einen "Unkostenbeitrag" bezahlen müssen oder ob das Angebot kostenlos erstellt wird. In der Regel kostet ein Angebot nichts.

Wenn allerdings noch keine detaillierten Pläne vorliegen, kann es schon vorkommen, dass ein Baumeister die Kosten für eine erste Vorentwurfsplanung in Rechnung stellt. Im Auftragsfall werden diese Kosten dann aber meistens wieder "rückvergütet".

Aber wie gesagt: Fragen Sie! Klären Sie alle offenen Punkte mit dem Baumeister ab.

Sollte sich dann herausstellen, dass die Geldmittel nicht ausreichen, wissen Sie zumindest, woran Sie sind. Und wenn es sich doch ausgeht, umso besser!

Übrigens: Für die Suche nach dem für Sie besten Baumeister empfehle ich Ihnen, auch einen Blick auf meine Kuzanleitung 15 Schritte zum Handwerkerauftrag zu werfen. Das wird sich ebenfalls für Sie lohnen.

In diesem Sinne darf ich Ihnen jetzt viel Erfolg für Ihr Bauvorhaben wünschen.

Und noch etwas: Ich selbst bin fast sicher, dass auch Sie gemeinsam mit "Ihrem" Baumeister eine Lösung für Ihr geplantes Bauvorhaben finden.


Mehr Erfolg beim Hausbau!

Wilfried Ritter
Autor und Herausgeber

BaukostenManager.com
HausbauManager.com
HausbaukostenBuch.com


PS: Ich würde mich freuen, den "Ausgang" Ihres Bauvorhabens zu erfahren. Schreiben Sie mir kurz, wenn alles vorbei ist bzw. wie die Sache mit Ihrem Zubau "ausgegangen" ist?

Hier klicken zum Senden von Kommentaren

Sie möchten selbst etwas schreiben? Einfach hier klicken zu Hausbau Fragen