Laminatboden verlegen: Die wichtigsten Handwerkerpreise im Detail

LAMINATBÖDEN gehören heute zu den beliebtesten Fußböden überhaupt und wer plant, in den eigenen vier Wänden einen Laminatboden verlegen zu lassen, hat tatsächlich eine schier überwältigende Auswahl. Mittlerweile hat jedenfalls auch praktisch jeder namhafte Parketthersteller ein umfassendes Sortiment an Laminatböden im Angebot, wodurch sich für jeden Geschmack dass passende Bodendekor finden lässt.

Laminatboden verlegen

Warum überhaupt einen Laminatboden verlegen? Weil die im guten Fachhandel angebotenen Laminatböden kaum von echtem Parkett zu unterscheiden und im Vergleich zu Fußböden aus Echtholz viel günstiger sind. Darüber hinaus haben Fußböden aus Laminat in vielen Einsatzbereichen so große Vorteile, dass andere Böden oft gar nicht mehr in Frage kommen.

Insgesamt hat Laminat daher ein unerreichtes Preis-/ Leistungsverhältnis. Das alleine ist aber sicher nicht der Grund für die Beliebtheit dieses universell einsetzbaren Bodenbelags.

Der wirklich entscheidende Grund, sich dafür zu entscheiden, einen Laminatboden verlegen zu lassen, ist vielmehr schlicht und einfach die Tatsache, dass es nicht nur für jeden Einrichtungsstil passende Dekore gibt, sondern auch Qualitäten, die für ziemlich jeden Anwendungsbereich geeignet sind.

Laminatböden der neuesten Generation können mittlerweile jedenfalls problemlos auch in normal beanspruchten Nassräumen eingebaut werden, was nicht nur für die gewerbliche Nutzung (z.B. in Hotels) eine enorme Kosteneinsparung darstellt, sondern vor allem auch für alle privaten Anwendungsbereiche.

Informieren sie sich hier, welche Preise für die wichtigsten Verlegearbeiten erzielt werden können, wenn Sie eine qualifizierte Preisanfrage bei verschiedenen Fachbetrieben stellen und dadurch in der Lage sind, anhand mehrere Angebot die Preise für des Verlegen von Laminatböden zu vergleichen.


Preisgrundlagen für das Verlegen von Laminat

Preisgrundlage Laminatboden verlegen

Die auf dieser Seite angeführten Preise in EUR gelten...

  • für die reine Arbeitsleistung ohne Materialkosten.
  • für tatsächlich ausgeführte Mengen

Voraussetzungen und Preisbasis:

  • Der Untergrund ist tragfähig, eben und trocken.
  • Die Laminatbodendielen werden mindestens 1 Tag vor der Verlegung mit ungeöffneter Verpackung bei Raumtemperatur "zur Gewöhnung an die Umgebungstemperatur" gelagert.
  • Die Bodendielen liegen im Bereich des Montageortes zur Verlegung bereit.

Möglicher Leistungsumfang für das Verlegen von Laminatböden

Der tatsächliche Leistungsumfang für das Verlegen des Laminatbodens hängt naturgemäß von IHREN individuellen Vorgaben, Wünschen und Anforderungen ab. Unabhängig davon, sollten aber in jedem Fall die hier angeführten Leistungen in den jeweiligen Angeboten enthalten sein:

  • Besichtigung Verlegeort
  • Naturmaß nehmen
  • Angebot erstellen
  • Alle Fahrtkosten
  • Verlegung des Laminatbodens
  • Verlegen und an den Stößen verkleben einer Lage PE Folie **
  • Verlegen der Trittschallisolierung (sofern nicht im Laminat integriert) **
  • Verlegen des Laminatbodens

** Diese Schichten können durch geeignete und zum Laminatsystem passende Unterlagsbahnen mit integrierter Dampfbremse ersetzt werden. Bei Laminat mit integrierter Trittschalldämmung ist aber in jedem Fall eine zusätzliche Dampfbremse (z.B. PE-Folie) zu verlegen, wobei die Stöße sauber verklebt werden müssen.

 HSB-TIPP:  Wenn Sie sich schon dazu entscheiden, einen Laminatboden verlegen zu lassen, sollten Sie sich möglichst immer für sehr gute Qualitäten entscheiden. Ein wesentliches Qualitätskriterium ist beispielsweise die in den Bodendielen integrierte Trittschalldämmung.

Mit Ausnahme von Teppich- und PVC-Böden gehören zwar alle Böden eher zu den "lauten" Bodenbelägen, Laminatböden sind aufgrund ihrer Beschaffenheit aber oft besonders hellhörig. Eine verbesserte Trittschalldämmung kann daher nur von Vorteil sein.

Handwerkerpreise für Laminatboden verlegen im Detail

Detailpreise Laminatboden verlegen

Die hier angegebenen Handwerkerpreise für das Verlegen von Laminatböden stellen realistische Richtwerte dar, die Sie heranziehen können, um Ihre vorliegenden Angebote zu vergleichen. Damit können Sie relativ einfach feststellen, ob die Preise in Ihren Kostenvoranschlägen angemessen oder eventuell doch zu hoch sind.

Laminatboden verlegen - Preis für Klicksystem

13,10 EUR je m²

Laminatboden mit verleimter Nut und Feder verlegen

14,40 EUR je m²

Laminatboden verlegen mit Fugendichtmasse

15,70 EUR je m²

Sockelleisten montieren

2,60 EUR je lfm

Bodenübergangsschienen montieren

8,10 EUR je lfm

Bitte zu beachten, dass sich die hier angeführten Preisangaben in erster Linie auf Sanierungs-, Umbau- oder Reparaturarbeiten in Ihren eigenen vier Wänden beziehen.

  • Wenn die Bodenlegerarbeiten im Zuge der Errichtung eines Neubaus durchgeführt werden sollen, sind über eine professionelle Bauausschreibung Preise zu erzielen, die unter Umständen wesentlich niedriger sind.

Mögliche Zusatzleistungen nach Stunden, WENN unvorhergesehen Arbeiten erforderlich sind

Wenn Sie im Zuge von Sanierungsarbeiten Laminatböden verlegen lasen, kann es durchaus möglich sein, dass Leistungen erforderlich sind, für die es keine vereinbarten Einheitspreise gibt. Beispielsweise können bei der Verlegung der Bodenbeläge unter Umständen auch diese Arbeiten anfallen:

  • Möbelstücke vertragen
  • Bestehende Sockelleisten entfernen
  • Bestehende Bodenbeläge entfernen
  • Unebenheiten beim Boden spachteln
  • Aufwändigen Einpassarbeiten bei unregelmäßigen Grundrissen
  • Türblätter kürzen
  • Entsorgungskosten

Diese Zusatzleistungen bei fehlenden Preisvereinbarungen nur nach tatsächlichem Zeitaufwand ausgeführt und abgerechnet werden. Damit es bei der Abrechnung zu keinen unnötigen Diskussionen kommt, müssen von den Bodenlegern immer entsprechende Arbeitsnachweise erstellt werden.

Handwerker Regiesätze

Für Sie als privater Bauherr und Auftraggeber heißt das: Sie MÜSSEN für die nach Zeitaufwand erbrachten Leistungen die von den Handwerkern vorgelegten Regieberichte regelmäßig prüfen und bestätigen. Hier zur Orientierung einige Richtwerte für die Abrechnungssätze:

Stundensatz für Bodenleger

46,00 EUR je Std.

Mögliche Kosten für Anfahrt bis 50 km

60,00 EUR je Auftrag

Kilometerkosten bei Anfahrt über 50 km

1,20 EUR je km

Kostenlos mehrere Angebote von Bodenleger-Fachbetrieben aus Ihrer Region einholen

Hier haben Sie die Möglichkeit, von passenden Bodenleger-Fachbetrieben aus Ihrer Region völlig kostenlos und unverbindlich mehrere Vergleichsangebot für das Verlegen von allen möglichen Bodenbelägen anzufordern - auf für das Verlegen von Laminat. Einfach hier unten den gewünschten Bodenbelag (z.B. LAMINAT) auswählen und dann WEITER machen...


Das könnte Sie vielleicht auch interessieren...