Maurer- und Mauerarbeiten
Wissenswertes zu den Detailpreisen

haus bauen kosten haus bauen kosten haus bauen kosten haus bauen kosten

Wegweiser Auf dieser Informationsseite Mauerarbeiten finden Sie hilfreiche Informationen zu den Detailpreisen der Leistungsgruppen Mauer-, Maurer- und Versetzarbeiten. Gleichzeitig kommen Sie von hier aus auch zu allen anderen Hausbau-Preise-Seiten.

Zum Navigieren durch die Seiten verwenden Sie einfach den Wegweiser hier unten und Sie kommen direkt zu Ihren gesuchten Informationen.

Für Ihre gezielte Suche nach einem ganz bestimmten Detailpreis oder Suchbegriff verwenden Sie am besten die Baukosten-Suche von A - Z.

infoWegweiser
zu den Preisinformationen der Leistungsgruppe
Maurer- und Mauerarbeiten :

Inhalt dieser aktuellen Seite:

Direktlinks zu den weiterführenden Unterseiten:

Alle Baukosten und Preise-Seiten im Überblick:

Fachbetriebe & Handwerker in Ihrer Nähe

Hausbau Ratgeber & Hilfe

Service FÜR Fachbetriebe und Handwerker:

Neue Kunden im Internet gewinnen. Kostenlos Ihren Firmeneintrag bei der Deutschen Auftragsagentur (DAA) erstellen und qualifizierte Kundenanfragen aus Ihrer Region erhalten.

Oder als Handwerker bei MyHammer immer wieder neue Aufträge bekommen

Wissenswertes zu den
Maurer- und Mauerarbeiten

Die angegebenen Kosten Erdarbeiten und Detailpreise der Informationsseite Erdarbeiten: Alle Detailpreise für Ihren Hausbau gelten jeweils für eine fix und fertige Leistung.

Die angegebenen Kosten und Detailpreise der Informationsseite Maurerarbeiten: Alle Detailpreise für Ihren Hausbau gelten jeweils für eine fix und fertige Leistung.

Wenn nichts anderes angegeben ist, sind daher immer alle anfallenden Kosten für Material, Transport, Löhne, Betriebsmittel und sonstige Nebenleistungen in den Einheitspreisen bereits eingerechnet und damit enthalten.

Darüber hinaus gibt es noch andere Punkte, die es zu beachten gilt. Hier unten auf dieser Seite finden Sie jedenfalls hilfreiche Informationen zum Thema Maurer- und Mauerarbeiten.

Scrollen Sie einfach von Punkt zu Punkt oder verwenden Sie zum direkten Ansteuern der gesuchten Informatione diesen hilfreichen Wegweiser. Auch damit kommen Sie ohne Umwege zum Ziel.

Abkürzungen:

1. Mauerarbeiten - Tipp:
Auf der Informationsseite mit den Detailpreisen zu den Maurerarbeiten treffen Sie vereinzelt auf Abkürzungen. Darüber hinaus werden Sie möglicherweise auch bei anderer Gelegenheit - beispielsweise beim Planlesen - mit derartigen Kürzeln konfrontiert.

Da ich nicht sicher bin, ob Sie immer wissen, was damit gemeint ist, hier zur Sicherheit und zur Erklärung, was einige dieser Abkürzungen bedeuten:

  • NF-Ziegel: NormalFormat-Ziegel

  • HLZ: Hochlochziegel

  • Mwk: Mauerwerk

  • Hbl: Hohlblock

  • MZ: Mauerziegel

  • FT: Fertigteil

  • EZ: Eckzarge

  • UZ: Umfassungszarge oder Unterzug

  • GFK: Glasfaserverstärkter Kunststoff

  • WD: Wanddurchbruch

  • DD: Deckendurchbruch

  • DN: Diameter Nominal (Nennweite, Innendurchmesser)

Wandhöhen:

2. Mauerarbeiten - Tipp:
Wenn in einer Mauerwerksposition nichts anderes angegeben ist, gelten die Einheitspreise für ein Mauerwerk bis zu einer Höhe von 3,20m.

Werden höhere Mauern - beispielsweise eine Giebelmauer - errichtet, wird dafür ein Aufpreis in Rechnung gestellt. Zu beachten ist dabei, dass für eine Wand, die höher ist als 3,20m, nicht nur der höhergelegene Wandteil berechnet wird. Vielmehr wird auch in diesem Fall von der Aufstandsfläche der ganzen Wand ausgegangen.

Noch genauer: Für eine beispielsweise 4,20m hohe Wand gilt der höhere Mauerwerkspreis nicht nur für den 1 Meter, sondern für die gesamten 4,20m.

Ziegel schneiden:

3. Mauerarbeiten - Tipp:
In der Regel werden waagrechte Schnitte von Ziegeln oder Steinen nicht extra in Rechnung gestellt. Dies ist unter Umständen allerdings dann der Fall, wenn ohne Schneidarbeit die geplante Wandhöhe nicht erreicht werden kann. Also nicht mit einem passenden Stein- oder Ziegelformat.

Eine Anmerkung zur Raumhöhe und damit Wandhöhe:
Höhere Räume wirken großzügiger. In der Regel beträgt die Raumhöhe 250 cm ab fertigem Fußboden. Schon 10 cm mehr können ein optisches Wunder bewirken. Eine größere Raumhöhe muss aber schon in der Planung berücksichtigt werden.

Falls Sie sich also erst auf der Baustelle - beispielsweise weil Sie sonst die letzte Ziegelschar schneiden müssten - entscheiden, die Räume höher zu machen, kann das zu größeren Problemen bei der Treppe führen. Weil das Steigungsverhältnis dann nicht mehr stimmt oder weil die lichte Durchgangshöhe zu niedrig wird.

Übrigens: Versuchen Sie es auch mit größeren Türstöcken. Eine Durchgangshöhe von 210 cm (anstatt 200 cm) ist speziell für große Leute eine angenehme Sache.

Abzug von Öffnungen:

4. Mauerarbeiten - Tipp:
Werden im Mauerwerk Öffnungen bis zu einer Größe von einem halben Quadratmeter freigelassen, wird das Mauerwerk trotzdem in der ganzen Fläche durchgerechnet. Also "hohl für voll".

Öffnungen die größer sind, werden dagegen von der Mauerwerksfläche abgezogen. Konkret werden daher beispielsweise bei den Zwischenwänden alle Türöffnungen abgezogen. Das Einbauen der Türstöcke oder Zargen wird zusätzlich in einer eigenen Position abgerechnet.

Mit der Baufirma könnten Sie der Einfachheit halber zwar auch vereinbaren, dass Zwischenwände "durchgerechnet" werden und dafür das Versetzen der Türstöcke oder Zargen im Quadratmeterpreis der Wand enthalten ist. Das wäre allerdings in den meisten Fällen nur für die Baufirma ein finanzieller Vorteil...

Mörtelgruppen:

5. Mauerarbeiten - Tipp:
Für verschiedene Mauerwerksarten werden in der Regel auch unterschiedliche Mörtelarten verwendet. Die Zeiten des selbst gemischten Einheitsmörtels, welcher auf der Baustelle weitgehend "nach Gefühl" mit Sand, Zement und Kalk gemischt wurde, sind heute vorbei.

Zur Anwendung kommen vielmehr Mörtelarten mit einer optimierten Rezeptur. Durch spezielle Bindemittel und Zusatzstoffe bekommt der Mörtel seine ebenso speziellen Eigenschaften.

Das Ergebnis sind dann Leichtmauermörtel, Vormauermörtel, Hintermauermörtel, Schachtbaumörtel oder was es sonst noch alles gibt.

Es handelt sich dabei um Trockenmörtel, welche im Herstellerwerk bereits fix und fertig gemischt wurden. Auf der Baustelle ist nur noch Wasser beizumengen.

Beim Mauermörtel liegen die wesentlichen Unterschiede in der Mindest-Druckfähigkeit und in der Wärmeleitfähigkeit. Erkennbar sind diese Unterschiede an der jeweiligen Bezeichnung.

M3 bedeutet beispielsweise, dass der Mörtel nach 28 Tagen eine Mindest-Druckfestigkeit von 3N/mm² hat.

Mit zum Beispiel M5w wird ausgesagt, dass der Mörtel eine Mindest-Druckfestigkeit von 5N/mm² und gleichzeitig eine Wärmeleitfähigkeit von höchstens 0,40W/mK hat. Und bei M5ww wäre die Wärmeleitfähigkeit kleiner als 0,25W/mK.

Alles klar. Ich weiß, dass das zu technisch ist. Deshalb beende ich hier meine Ausführungen zu diesem Thema.

Ein Punkt ist allerdings vielleicht für Sie doch interessant: Wenn bei den Mauerwerkspositionen keine ausdrückliche Mörtelgruppe angegeben ist, wird "automatisch" jene Mörtelgruppe verwendet, die auch der Festigkeitsklasse des jeweiligen Mauerwerks entspricht...

Aber das war ja ohnehin logisch, oder?

Wärme- und Schallschutz:

6. Mauerarbeiten - Tipp:
Wenn im Hinblick auf den Wärmedämmwert bei einem bestimmten Ziegel oder Stein der Wärmedurchlasswiderstand (D in m²K/W) angegeben wird, bezieht sich dieser Wert immer auf ein unverputztes Mauerwerk.

Das gilt auch beim Schallschutz für die angegebene flächenbezogene Masse (M in kg/m²).

Ergänzungssteine, Formsteine:

7. Mauerarbeiten - Tipp:
Achten Sie darauf, dass vor allem bei einem Mauerwerk aus Hohlziegeln und Hohlblocksteinen die Formsteine oder Ergänzungssteine denselben Wärmeschutz haben müssen, wie alle übrigen Ziegel. Hört sich logisch an, ist aber in der Praxis ein gern gemachter Fehler.

Vor allem bei den Fensterstürzen werden zur Unterlage für den Überleger sehr gerne ganz normale NF-Ziegel verwendet. Das haben Sie sicherlich schon oft bei diversen Rohbauten bemerkt.

Auch wenn später beispielsweise ein Vollwärmeschutz als Fassade ausgeführt wird, hat die Außenwand dann genau in diesen Bereichen einen viel schlechteren Wärmeschutz als in der übrigen Wandfläche. Und das sollte doch wirklich nicht der Fall sein.

Noch mehr Informationen


haus-selber-bauenDie ultimative Hausbau Erfolgsformel

Weitersuchen?

Alle Baukosten und Preise-Seiten im Überblick:

Fachbetriebe & Handwerker in Ihrer Nähe

Hausbau Ratgeber & Hilfe

Service FÜR Fachbetriebe und Handwerker:

Neue Kunden im Internet gewinnen. Kostenlos Ihren Firmeneintrag bei der Deutschen Auftragsagentur (DAA) erstellen und qualifizierte Kundenanfragen aus Ihrer Region erhalten.

Oder als Handwerker bei MyHammer immer wieder neue Aufträge bekommen

baukostenmanager Zum Seitenanfang

hausbaumanager

Der wichtigste Hausbau-Ratgeber überhaupt als Gratis PDF-Sofort-Download. Mehr Infos

Hausbau Ratgeber