Passivhaus oder Bio Solar Haus

von Frederik
(Dänemark)

Darf ich Sie fragen was Sie von den http://www.bio-solar-haus.de/ halten? Ist dieses Hauskonzept tatsächlich die bessere Wahl anstatt Passivhaus? Würde mich freuen ein Pro - und Kontra von Ihnen zu lesen. Mit freundlichen Grüssen, Frederik

Antwort

Hallo Frederik,


Grundsätzlich kenne das von Ihnen genannte Hauskonzept, ob dieses im Vergleich zu einem "normalen" Passivhaus besser oder schlechter ist, kann ich aber auch beim besten Willen nicht beantworten. Beide Hauskonzepte machen aber NUR dann Sinn, wenn die Ausführung nach höchsten Qualitäts-Standards erfolgt. Derartige Häuser müssen daher in jedem Fall von ausgewiesenen Fachleuten geplant und errichtet werden.

Tatsache ist, dass es auf dem Gebiet der ökologischen, biologischen und ökonomischen Bauweisen aktuell zu immer neueren Ansätzen kommt. Das ist grundsätzlich lobenswert und in Zukunft wird sich diesbezüglich sicherlich noch viel mehr tun.

Welches Hauskonzept - Passivhaus oder Bio Solar Haus - schlussendlich "das Rennen macht", kann heute noch nicht gesagt werden. Am Ende wird es aber vermutlich auch hier wieder um den Endverbraucher-Preis gehen, obwohl eigentlich die Energieeffizienz im Vordergrund stehen sollte. Das ist derzeit so ähnlich wie bei den Autos. Grundsätzlich weiß jeder, dass batteriebetriebene Autos sinnvoller wären. Da diese E-Autos aber (noch) zu teuer sind, setzt die Mehrheit auch weiterhin auf Benzin. Noch dazu, wo das Erdöl immer billiger wird, obwohl vor einigen Jahren aufgrund der befürchteten Ölknappheit genau das Gegenteil vorhergesagt wurde...

Ausschlaggebend für diese neuen Hauskonzepte sind übrigens (auch) die schon lange zurückliegenden Beschlüsse der EU, wonach entsprechend der EU-Richtlinie für energieeffiziente Gebäude ab 2020 Neubauten nur noch als Passivhäuser oder Nullenergie-Häuser errichtet werden dürfen.

Zurück zu den Häusern: Von der Anzahl her gibt es mittlerweile sicherlich viel mehr Passivhäuser als Bio-Solar-Häuser. Ein Blick auf die Projektdatenbank der Passivhäuser lohnt sich sicherlich auch für Sie - vor allem, weil Sie dort sehr viele interessante Projektdaten abrufen können.

Weitere Vorgehensweise

Wenn es um Ihr Projekt geht, empfehle ich Ihnen, zuerst einmal herauszufinden, welche Anforderungen Ihr Traumhaus in jedem Fall erfüllen muss - und zwar VORERST unabhängig vom Hauskonzept. Wenn Sie dann einmal konkrete Pläne für Ihr Haus vorliegen haben, lassen Sie sich einfach eine Kalkulation bzw. Kostenschätzung für beide Konzepte erstellen. Einmal als Passivhaus, einmal als Bio-Solar-Haus.

Auf Basis der Kostenschätzungen werden Sie dann beurteilen können, welches der beiden Konzepte für Sie besser geeignet ist. Falls es - was eigentlich zu erwarten ist - keine riesengroßen Preisunterschiede gibt, sollten Sie sich von auf die Planung von Nullenergiehäusern spezialisierten Fachleuten ausführlich beraten lassen. Entscheidend wird dann auch sein, welches der beiden Hauskonzepte heute ausgereifter und gleichzeitig wirtschaftlicher ist.

Fazit:

Beide Hauskonzepte sind absolut zukunftsweisend. Im Zweifelsfall entscheiden Sie sich am besten für jenes Konzept, welches SIE am besten verstehen. Schließlich müssen SIE dann Ihr Leben in Ihrem ganz persönlichen Haus der Zukunft verbringen.

Mehr Erfolg beim Hausbau!

Wilfried Ritter
Autor und Herausgeber
------
HSB | Haus-Selber-Bauen.com
BKM | BaukostenManager.com

Hier klicken zum Senden von Kommentaren

Sie möchten selbst etwas schreiben? Einfach hier klicken zu Hausbau Fragen