Das richtige Radio für Deine Baustelle! – 5 Dinge, die Du beim Kauf eines Baustellenradios beachten solltest

von Christian
(Ostfriesland)

Ob Schmutz, Staub, Spritzwasser oder akute Sturzgefahr: Eine Baustelle stellt große Anforderungen an die dort zum Einsatz kommenden Gerätschaften. Die meisten Geräte wie Bohrmaschine, Kreissäge und Co. sind entsprechend auf diese Bedingungen ausgelegt. Was aber ist mit Radios? Musik muss schließlich sein! Einfach weil die Arbeit etwas leichter von der Hand geht, wenn der Lieblingssender im Hintergrund dudelt. Zum Glück haben zahlreiche Hersteller (wie bspw. Makita oder Bosch) diese Problematik erkannt und arbeiten fortwährend an der Weiterentwicklung sogenannter Baustellenradios. Wir haben ein solches Baustellenradio getestet und möchten Dir im Folgenden ein paar Dinge an die Hand geben, die Du beim Kauf eines solchen Radios beachten solltest.

Lautstärke

Das ein Baustellenradio robust sein sollte, liegt wohl auf der Hand. Was man darüber hinaus aber nicht vergessen sollte ist, sich vor dem Kauf über die Lautstärke zu informieren. Auf einer Baustelle ist schließlich mit einer gewissen Geräuschkulisse zu rechnen. Ist das Radio nicht ausreichend laut, um gegen den Baustellenlärm anzukommen, ist die Freude über das neu angeschaffte Gerät schnell verflogen. Hinweis: Dementgegen sollte das Bauradio aber auch nicht zu laut sein, da sonst die Gefahr von Hörschäden besteht. Ein guter Wert liegt hier unserer Meinung nach bei um die 90 Dezibel (db).

Stromquelle

Kauft man sich ein Baustellenradio heißt das noch lange nicht, dass auch ein Akku mitgeliefert wird. Da dieser aber auf der Baustelle sehr nützlich sein kann, um nicht überall auf ein Verlängerungskabel oder Ähnliches angewiesen zu sein, sollte man vorab nachschauen, welche Akkus in das Gerät passen. Bei Makita ist es bspw. so, dass man ausschließlich Makita-Akkus verwenden kann. „Super!“, denkt sich der versierte Heim- oder Handwerker, denn die Meisten verfügen bereits über irgendein Makita-Werkzeug und somit auch über die Akkus dieser Marke. Problem nur, dass es auch hier Einschränkungen gibt und nicht ausnahmslos jeder Makita-Akku passt. Es empfiehlt sich also, diesem Thema vor dem Kauf ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken.

Features

Vergleicht man seine potenziellen Baustellenradio-Kandidaten, so sollte man die verbauten Features sehr genau betrachten und gegenüberstellen. Jeder hat schließlich seine individuellen Vorlieben, sei es Bluetooth, Weckfunktion oder sogar DAB (Digital Audio Broadcasting). Die "eierlegende Wollmilchsau" unter den Baustellenradios zu finden ist jedoch ein schwieriges Unterfangen. Die Geräte der Makita DMR-Serie bspw. unterscheiden sich gerade durch ihre unterschiedlichen Ausstattungsmerkmale. Zur Verdeutlichung: Beim DMR110 gibt es DAB mit dazu, dafür kein Bluetooth und keine Weckfunktion. Beim DMR108 ist es umgekehrt. Das DMR107 hat dagegen nur die Weckfunktion. Und so geht es munter weiter! Es lohnt sich also beim Kauf genau hinzusehen.

Empfang

Die Empfangsqualität ist natürlich ein wichtiges Thema wenn es um die Anschaffung eines Radios geht. Hier hat sich durch DAB (Digital Audio Broadcasting) mittlerweile einiges getan, sodass Rauschen und Probleme beim Sender einstellen der Vergangenheit angehören. Dementgegen ist die Analogtechnik auf UKW-Basis allerdings nach wie vor am weitesten verbreitet. Unser Tipp: Wenn es passt, sollte man ein Radio nehmen, das beides kann: Sowohl analog als auch digital. So ist man im Zweifel für beides gerüstet und hat die Möglichkeit erste Erfahrungen mit der digitalen Variante zu machen.

Robustheit

>Und noch ein kleiner Tipp zum Abschluss: Sicher, es versteht sich von selbst, dass ein Baustellenradio einiges aushalten sollte. Dennoch gibt es auch was die Robustheit angeht Unterschiede zwischen den am Markt angebotenen Geräten. Um letztlich bei einem Radio zu landen, welches der individuellen Beanspruchung auch standhält, sollte man beim Kauf auf die Schutzklasse achten. Diese gibt Auskunft darüber, gegen welche äußeren Einflüsse das Radio gewappnet ist.

Kommentare für Das richtige Radio für Deine Baustelle! – 5 Dinge, die Du beim Kauf eines Baustellenradios beachten solltest

Durchschnittliche Bewertung starstarstarstarstar

Hier klicken, um Ihren eigenen Kommentar abzugeben

Bewertung
starstarstarstarstar
Akkus
von: Jörn

Guter Tipp das mit den Akkus. Hat mir Rennerei und Kosten erspart!
Mfg
Jörn

Hier klicken, um Ihren eigenen Kommentar abzugeben

Sie möchten selbst etwas schreiben? Einfach hier klicken zu Forum Beitrag