Fenster, Türen und Co. - Maßanfertigungen für den Hausbau: Was lässt sich individuell gestalten?

von Ursula Werner
(Berlin)

Pixabay.com © psaudio CCO Public Domain

Pixabay.com © psaudio CCO Public Domain

Häuser "von der Stange" geraten zunehmend außer Mode. Einer der triftigsten Gründe für Einzelpersonen und Familien, auf Miet- oder Kaufimmobilien zu verzichten und das Abenteuer "Hausbau" zu beginnen, ist die Individualisierung. Architektur, Ausstattung, Material, Farbe, smarte Features und weitere Bestandteile lassen sich heutzutage beim Hausbau nach den persönlichen Vorstellungen ändern. Vor dem Bau eines Fertighauses können Sie Prototypen begehen. Dabei holen Sie sich Inspirationen ein, anhand derer Sie Ihr künftiges Haus gemeinsam mit Experten planen und entwerfen. Die individuellen Gestaltungen haben keine Grenzen, weswegen ich in diesem Artikel einen Schwerpunkt auf die vielen kleinen Faszinationen lege: Fenster, Türen, Treppen und Geländer. Diese lassen sich jederzeit auch bei bereits bestehenden Immobilien problemlos austauschen.

Fenster – zwischen Ästhetik und Energieeffizienz

Die Gestaltungsvarianten für Fenster vereinbaren Ästhetik und Energieeffizienz in einem Produkt. Ein professioneller Fensterhandel wie fensterhandel.de bietet eine Vielzahl an Fenstertypen zur Auswahl, die individuell maßgefertigt werden und sich in bereits bestehende Entwürfe oder Immobilien eingliedern. Bestandsimmobilien können durch die neuen Fenster energieeffizienter gemacht werden. Aktuell im Bau befindliche Immobilien erhalten zum optischen und architektonischen Gesamtkonzept passende Fenster. Die Angebote reichen von großen und breiten Panoramafenstern über Terrassen- und Balkonfenster bis hin zu kleineren Fenstern fürs Badezimmer und für die Küche.


Bei der individuellen Konfiguration eines Fensters bei einem Fensterhandel werden üblicherweise mehrere Wahloptionen in den folgenden Kategorien angeboten:
  • Fenstertyp
  • Material
  • Breite
  • Höhe
  • Anzahl an Flügeln
Spezielle Ausführungen, wie beispielsweise Schallschutz- und Einbruchschutzfenster, sind im Angebot der Händler oftmals inkludiert. Bei Sonderwünschen verschafft eine Kontaktaufnahme Aufschlüsse darüber, inwiefern die Chance zur Umsetzung besteht.

Ein wichtiges Kriterium für gute Fenster ist die mehrfache Verglasung. Bei einer Dreifachverglasung z. B. bestehen die Vorzüge darin, dass die Wärme effektiv innerhalb des Hauses gehalten wird, Lärm von außen weniger ins Innere dringt und ein Einbruch schwerer fällt. Die Auswahl hochqualitativer Fenster lohnt sich auch im Hinblick auf Förderprogramme der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau), die als staatliche Bank energieeffiziente Immobilien und Fenster als deren Bestandteil fördert. Bei einer Förderung wartet somit ein doppelter Gewinn auf Sie, denn neben Top-Fenstern gibt es einen Rabatt obendrauf.

Türen – funktionale Wunderpakete oder schlichte Variante?

Die Maßanfertigungen von Türen übertreffen im Hausbau sogar die Spielräume bei Fenstern. Es beginnt bei den sogenannten Pivot-Türen, die einerseits in enormen Größendimensionen käuflich sind, andererseits unsichtbar sein können. Wie denn unsichtbar? Die Pivot-Türen zeichnen sich durch eine flexible Oberflächengestaltung aus, die absolute Anpassungsfähigkeit an die Räumlichkeiten verleiht. Durch die Tritherm-Technologie der Pivot-Türen lassen sich Außenseiten derart flexibel mit Materialien belegen, dass Außentüren authentisch an die natürliche Umgebung angepasst werden können.

Als äußerst interessant erweist sich die Vielzahl an Funktionstüren. Aufgrund der integrierten Features haben diese Türen Alleinstellungsmerkmale, durch die sie sich erheblich vom sonstigen Markt abheben. Die Klimaklasse-Türen haben zu eigen, dass sie auf der Innen- und Außenseite eine ideale Temperaturentwicklung verzeichnen, die die Werkstoffe der Tür schont – Langlebigkeit bei der Tür ist Ihr Vorteil. Brandschutz-, Schallschutz-, Einbruchschutz- und Durchschussschutztüren gliedern sich in das Segment der funktionalen Türen ein und erweitern die Auswahl.

Abgesehen von all den modernen Türvarianten gibt es auch Stiltüren, um mediterrane, barocke sowie weitere Stile, die zur Architektur des Hauses passen, zu realisieren. Sowohl bei Türen als auch bei Fenstern ist selbstverständlich nach Lieferung der richtige Einbau vorzunehmen. Falls dies nicht durch die Hersteller erfolgt, dann lohnt sich ein Blick auf die Artikel zu den Themen Türen einbauen und Fenster einbauen.

Treppen und Geländer – ob raumsparend oder pompös!

Treppen und Geländer können auf eine rein praktische Funktion beschränkt sein. Ebenso vermögen sie es in einer aufwendigen Ausführung, dem Haus innen sowie außen einen letzten optischen Feinschliff zu verleihen. Gestiegen ist in letzter Zeit die Popularität von Treppen und vor allem Geländern aus metallischen Materialien. Sie sind robust und verleihen Sicherheit. Mittels einer individuellen Konfiguration bei Fachhändlern lassen sich Modelle mit Verzierungen kaufen, die die Robustheit mit einer gewissen Eleganz paaren.

Bei den Treppen sind die verschiedenen Varianten der Schlüssel zur Anpassung an jede räumliche Gegebenheit. Möchten Sie beim Hausbau wenig Raum für den Verlauf der Treppe opfern, so sind Spindeltreppen und beim Übergang zum Dachboden die speziellen Dachbodentreppen ideale Lösungen. Im Gegensatz dazu stehen die großen geradeläufigen Treppen, die aus Massivholz gebaut werden und im altmodischen Stil der Gründerzeit-Bauten große Eingangsbereiche in Gebäuden inszenieren. Moderne größere Treppenvarianten sind die freischwebenden Treppen.

Besondere Vorsicht bei Konfigurationen des kompletten Hauses

Die bisherigen Elemente – Fenster, Türen, Geländer und Treppen – können Sie beim Hausbau unabhängig von der Baufirma gestalten lassen und verbauen. Es müssen nur die Maße stimmen, damit das jeweilige Element richtig hergestellt und eingebaut wird. Weitere Individualisierungsmöglichkeiten bestehen in den gewohnten Bereichen, wie z. B. dem Anstrich, dem Bodenbelag und der Gartengestaltung. Eine einzige Sache kann aber nicht beliebig verändert werden, wenn sie fertig ist; nämlich das Haus. Deswegen ist bei einer Hauskonfiguration, wie sie von Baufirmen angeboten wird, mit besonderer Achtsamkeit vorzugehen. Ein Fenster austauschen geht immer. Aber den kompletten Architekturstil oder Grundriss des Hauses umzuändern, nachdem es bereits steht, ist nicht möglich.

Hier klicken zum Senden von Kommentaren

Hier klicken zu Forum Beitrag, um selbst etwas zu schreiben

Top