Ventilator kaufen - Checkliste für den Ventilator Test

von Vasner
(Verl)

Sie wollen einen Ventilator kaufen? Tipps für Ihren Ventilator Test

Wenn einem die hohen Temperaturen das Leben erschweren und man an nichts anderes als an eine Erfrischung denken kann, ist ein Ventilator eine altbewährtes Hilfsmittel. Ventilatoren gibt es in unterschiedlichen Kategorien für unterschiedliche Einsatzgebiete. Jede Kategorie kann man einem Produkttyp von insgesamt 3 verschiedenen zuordnen. Hier eine zusammenfassende Vergleichsliste für einen besseren Überblick:


Produkttyp Rotorblattventilator: Zu diesem Produkttyp zugehörige Artikel sind die klassischen und am meisten bekannten Ventilatoren – Man hat einen elektronisch betriebenen Rotor, an dem Ventilatoren-Flügel befestigt sind, welche sich im Kreis drehen und dadurch Luft in Bewegung setzen.

Produkttyp Turmventilator: Er ist die moderne Art von Standventilatoren und Tischventilatoren. Ein Ventilator in schlanker Säulen-/bzw. Turm-Form. Ohne Rotor, ohne Propeller, stattdessen mit einer Lamellenkonstruktion. Ein Motor sorgt dafür, dass Luft von hinten in das Gerät eingesogen und anschließend durch den senkrechten Schlitz im inneren des Ventilators und durch die Lamellen im äußeren Gehäuse wieder ausgestoßen wird.

Produkttyp Sprühnebel Ventilator: Hier ist die Rede von einem Ventilator, der nicht nur Luft umwälzt, sondern auch noch über eine zusätzliche Kühl-Leistung verfügt. Feinste Wasser-Tröpfchen werden mit dem Luft-Strom des Ventilators im Raum verteilt. Bei den moderneren Sprühnebel Ventilatoren, wie bei dem VASNER Cooly, wird das Wasser über ein im Tank integriertes Ultraschallgerät zerstäubt, was den Nebel besonders mikroskopisch fein und vor allem frei von Keimen macht.

Ventilator Kategorien

Tischventilator: Es handelt sich um einen vergleichsweise kleinen Ventilator, der auf einem Tisch oder auf einem anderen, ähnlichen Möbelstück aufgestellt werden soll. Ein Tischventilator ist dafür gedacht, flexibel einsetzbar zu sein und immer dorthin mitgenommen zu werden, wo man ihn gerade zur Erfrischung braucht. Deshalb sollten Tischventilatoren den Anspruch erfüllen, kompakt und leicht zu sein, um den Transport zu vereinfachen. So wiegt z.B. der VASNER MilliFan nur 1,3 kg und findet problemlos in den meisten Handtaschen Platz. Auf Grund seiner Größe ist ein Tischventilator vorwiegend für kleine Flächen, wie z.B. einen Schreibtisch, o.ä. nützlich. Einen Tischventilator kann man als Produkttyp "Rotorblatt-Ventilator" oder auch als "Turmventilator" erwerben.

Bodenventilator: Dies ist ein klassischer Rotorblatt-Ventilator, der keinen Standfuß hat, sondern direkt auf dem Boden platziert wird. Optisch kann man ihn als einen Propeller in einem Gitter-Gehäuse beschreiben, der in einem standfesten Rahmen aufgehängt wird und die Luft von unten nach oben transportiert. Bodenventilatoren können für größere Flächen benutzt werden, als es mit Tischventilatoren möglich ist.

Standventilator: Er unterscheidet sich von den anderen Ventilatoren-Modellen vor allem durch seine Größe. Ein Standventilator soll eine große Fläche, wie z.B. Ihr ganzes Büro oder Schlafzimmer bewältigen können. Man kann Standventilatoren als Produkttyp „Turmventilator/Säulenventilator“ oder auch als "Rotorblatt-Ventilator" kaufen. Aber auch als Produkttyp "Sprühnebel Ventilator" ist er bekannt und begeistert mit seiner extra kühlenden Wirkung.

Bei dem Standventilator in Form von einem Rotorblatt-Ventilator handelt es sich um einen Propeller in einem Gitter-Gehäuse, welches auf einer Stange befestigt ist, die in einen Standfuß übergeht. Bei manchen Modellen, wie z.B. bei dem VASNER Ventury S, ist die Stange um einige cm höhenverstellbar. Auch gibt es Standventilatoren, wie den VASNER Cooly, die man bequem per Fernsteuerung bedienen kann.

Deckenventilator: Man kennt ihn vor allem aus amerikanischen Filmen oder Fernseh-Serien. Ein großer Propeller, der direkt unterhalb der Zimmerdecke in einer Halterung befestigt ist. Er gehört zu dem anfänglich erklärten Produkttyp „Rotorblatt-Ventilator“. In dem Gehäuse des Decken-Ventilators befindet sich ein Elektromotor, durch den die Rotorblätter angetrieben werden.

Der Deckenventilator ist zentral in der Mitte der Zimmerdecke positioniert und strömt von dort aus Luft nach unten bis in jede Ecke des Raumes ab. Die Größe von einem Deckenventilator wird speziell auf ein Zimmer zugeschnitten. Einmal an der Decke montiert, bleibt der Ventilator dort, wo er ist und kann nicht in anderen Zimmern eingesetzt werden. Manche Deckenventilatoren haben eine Fernbedienung im Zubehör, andere sind per Zugschalter oder per Wandschalter zu bedienen.

Wandventilatoren/Wandeinbauventilator: Wandventilatoren werden in einer Öffnung in der Wand eingesetzt. Entweder wird extra eine Öffnung zugeschnitten, oder die Ventilatoren werden in eine bereits vorhandene Öffnung eingesetzt, wie z.B. in einen Schacht oder in ein Fenster. Wandventilatoren sind sowohl für Zu- als auch für Abluft geeignet. Die klassische Optik eines Wand-Ventilators ist ein flacher Kunststoffrahmen in Weiß, in welchen ein Schutzgitter eingespannt ist, hinter dem sich ein kleiner, durch einen Elektromotor angetriebener Propeller befindet. Modernere Wandventilatoren-Artikel verfügen über einen Induktionsmotor und haben keinen Propeller. Stattdessen handelt es sich um ein Kunststoff-Rechteck in Weiß, welches Luft von der einen Seite hineinsaugt und auf der anderen Seite mit einer kräftigen Leistung wieder herauspustet.

Ventilator Test-Liste

Bevor Sie einen Ventilator in Ihren Warenkorb legen, sollten Sie den Artikel auf gewisse Eigenschaften prüfen. Denn Sie sollten sich nicht mit weniger als mit dem Besten zufrieden geben. Für Laien ist es nicht immer einfach, einen Überblick über die vielen Angebote auf dem Markt zu gewinnen und einen guten von einem weniger guten Ventilator zu unterscheiden. Die folgende Check-Liste kann Ihnen allerdings bei der Kaufentscheidung behilflich sein:
  1. Hat der Ventilator mehrere Geschwindigkeitsstufen? Diese Frage sollten Sie unbedingt mit „ja“ beantworten können, denn die Geschwindigkeitsstufen sind wichtig, um die produzierte Menge der Luft Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen zu können. Alle VASNER Ventilatoren verfügen über drei Geschwindigkeitsstufen.

  2. Was für eine maximale Watt-Leistung hat der Ventilator? Brauchen Sie für Ihren Verwendungszweck eine starke Leistung oder genügt auch eine weniger starke maximale Leistung? (Beispielsweise für den Schreibtisch reicht in der Regel eine geringere Watt-Zahl aus!)

  3. Ist der Ventilator selbstdrehend oszillierend? Wenn der Ventilator die Luft nicht immer zentriert geradeaus in die gleiche Richtung wirbeln soll, weil Ihnen dann der Luft-Zug vielleicht zu penetrant ist, sollte der Ventilator auf jeden Fall oszillierend sein. „Oszillierend“ bedeutet, dass der Ventilator sich drehen und die Luft auch abwechselnd nach links und nach rechts abgeben kann.

  4. Ist bei dem Artikel eine Fernbedienung inkl.? Beispielsweise der VASNER Cooly wird Ihnen mit Fernbedienung (modern in Weiß) im Zubehör inkl. geliefert. Das hat den Vorteil, dass Sie Ihren Standventilator ganz bequem z.B. vom Sofa oder vom Bett aus steuern können.

  5. Wieviel Platz haben Sie, wieviel cm darf der Lüfter groß sein? Die cm-Größe eines Ventilators bzw. die cm-Größe der Rotorblätter ist einer von mehreren Faktoren, welche die maximale Luft-Umwälzung beeinflussen. Gleichzeitig sollte darauf geachtet werden, dass der Durchmesser des Ventilatoren-Kopfes passend zum Aufstellort ist.

  6. Passt das Design des Ventilators zu Ihrer Einrichtung? Alle VASNER Ventilatoren haben ein edles, schlichtes Design in Schwarz- und Weiß-Farbtönen, das sich ideal an jeden Einrichtungs-Stil anpasst.

  7. Was für eine cm-Länge hat das Kabel des Ventilators? Eine ausreichende cm-Länge ist wichtig für mehr Flexibilität in der Wahl des Aufstellortes.

  8. Hat der Lüfter mehr als nur einen Windmodus? Verschiedene Windmodi sorgen für ein besonders natürliches Wind-Gefühl.

  9. Ist der Artikel aus einem guten Material gefertigt? Z.B. die VASNER Ventury Ventilatoren haben ein Gehäuse, das gänzlich aus Metall besteht.

  10. Ist Ihr Lüfter gut für Ihre Gesundheit? VASNER legt besonders großen Wert darauf. So kann man beim VASNER MilliFan Turmventilator den Luftfilter herausnehmen und waschen, damit sich im Inneren des Turms kein Dreck aufstaut. Der VASNER Cooly hat außerdem ein Ultraschallgerät im Wassertank, das alle Keime abtötet, damit Sie den Wassernebel besten Gewissens genießen können.
Wenn Sie die Details der obigen Check-Liste beachten, sollten Sie ganz einfach die besten Ventilatoren-Artikel auf dem Markt finden können.

Für mehr Informationen und Details über Ventilatoren-Angebote besuchen Sie am besten den VASNER Online-Ratgeber

Hier klicken zum Senden von Kommentaren

Sie möchten selbst etwas schreiben? Einfach hier klicken zu Forum Beitrag