Verschiedene Materialien von Küchenarbeitsplatten und worauf zu achten ist

von Sabrina Braun
(Stuttgart)

©jasonpofahlphotography/unsplash

©jasonpofahlphotography/unsplash

Tipps für die Auswahl der passenden Arbeitsplatte für die Küche. Die Küchen-Arbeitsplatte ist der zentrale Arbeitsplatz jeder Küche. Eine perfekte Arbeitsplatte passt optisch zum Stil der Küche und ist widerstandsfähig gegen Verkratzungen, Feuchtigkeit und Hitze sowie abriebfest. Materialien mit diesen Voraussetzungen erfüllen langfristig die Anforderungen an einen über einen langen Zeitraum attraktiven und hygienischen Arbeitsplatz.

Materialvielfalt bei Arbeitsplatten

Arbeitsplatten für die Küche sind in zahlreichen Materialien erhältlich. Die Auswahl reicht vom kühlen Edelstahl bis zur Slim-Line-Platte aus mattiertem Glas.
  • Holz geölt, gewachst oder lackiert
  • Kunststoffbeschichtete Arbeitsplatten in verschiedenen Dekoren
  • Naturstein wie Granit oder Marmor
  • Kunststein aus Acryl oder Quarzkomposit
  • Edelstahl
  • Glas
Das natürliche Material Holz betont den Stil der Landhausküche und verleiht dem Raum eine behagliche Atmosphäre. Allerdings müssen diese Arbeitsflächen unbedingt versiegelt sein, um tiefgehende Verschmutzungen zu verhindern. Der Vorteil von Holz ist, dass Sie die Platte bei Bedarf einfach ausbauen, abschleifen und neu ölen, wachsen oder lackieren können. Dadurch überzeugt Holz sowohl optisch als auch durch seine lange Lebensdauer.


Dies gilt ebenfalls für Platten aus geschliffenem Naturstein wie Granit und Marmor. Die Materialien sind hoch hitzebeständig und robust gegen verschiedenste Einwirkungen. Die Pflege ist unkompliziert und erfordert im Prinzip nur regelmäßiges Wischen. Da Naturstein jedoch zur Fleckenbildung durch Feuchtigkeit neigt, benötigt er in regelmäßigen Intervallen eine spezielle Imprägnierung. Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung für diese Materialien das hohe Eigengewicht und die erforderliche Stabilität des Unterbaus.

Eine Alternative zum Naturstein ist Kunststein. Er ist optisch attraktiv, pflegeleicht und für höchste Beanspruchung geeignet. Dies gilt ebenfalls für Küchen-Arbeitsplatten aus Edelstahl. Moderne Arbeitsflächen aus diesem Material sind einfach zu reinigen und besonders hygienisch.

Detaillierte Informationen zu den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Materialien lesen Sie im ausführlichen Beitrag über die verschiedenen Materialien für Küchenarbeitsplatten.

Passen Sie die Arbeitsplatte an die Beanspruchung an

Wie oft und intensiv Sie die Arbeitsplatte nutzen, ist ein wichtiges Kriterium für die Material-Entscheidung. Wobei die Größe der verfügbaren Fläche ein oft unterschätzter Einflussfaktor ist. Denn je kleiner die Arbeitsfläche ist, die Sie regelmäßig nutzen, umso höher ist die Beanspruchung. Dies bedeutet, dass Sie vor allem in kleinen Küchen auf qualitativ hochwertiges Material achten sollten.

Die richtige Tiefe Ihrer Küchen-Arbeitsplatte

Eine Standardplatte für die Arbeitsfläche in der Küche ist 60 cm tief und bildet mit den mit der Wand abschließenden Unterschränken eine optisch ansprechende Kombination. In dieser Kategorie bietet der Handel die größte Auswahl an Materialien und Dekoren.

Allerdings geht der Trend immer mehr in Richtung offene Küchen, tiefere Küchenschränke oder großzügig gestaltete und tiefere Arbeitsflächen. Denn wurden Küchenmaschinen viele Jahre in Schränken verstaut, finden Sie heute als häufig genutzte und im Design dekorative Helfer auf der Arbeitsplatte ihren dauerhaften Platz. Dies setzt jedoch Plattentiefen von bis zu 90 Zentimetern voraus. Im Idealfall orientieren Sie sich bei der Auswahl der richtigen Abmessung an Ihren individuellen Bedürfnissen.

Gab es vor einigen Jahren nur eine sehr begrenzte Auswahl an Produkten mit Tiefen außerhalb der Norm, finden Sie heute zahlreiche Anbieter, die Küchenplatten in verschiedensten Abmessungen und Sonderanfertigung nach Maß anbieten.

Die Dicke der Arbeitsplatte beeinflusst die optische Wirkung

Neben der Arbeitsplattentiefe ist die Stärke oder Dicke der Platte ein Entscheidungskriterium, die sich vor allem auf die Optik der Küche auswirkt. Slim-Line-Platten mit 12 Millimetern bieten sich für das moderne Küchendesign an und sind in verschiedensten Materialien erhältlich. Kompakte Arbeitsplatten mit 30 bis 40 Millimetern zählen zu den Standardprodukten, wobei 50 Millimeter dicke Platten ebenfalls im modernen Küchendesign sowie im Landhausstil attraktiv wirken.

Für jede Anforderung die ideale Küchen-Arbeitsplatte

Die zahlreichen Hersteller hochwertiger Arbeitsplatten führen für jede Anforderung die optimale Arbeitsplatte im Sortiment. Ob Sie sich für Naturmaterialien wie Holz oder Naturstein entscheiden oder eine beschichtete Arbeitsplatte mit attraktivem Dekor oder Edelstahl: Orientieren Sie sich bei Ihrer Kaufentscheidung an Ihren persönlichen Ansprüchen.

Hier klicken zum Senden von Kommentaren

Sie möchten selbst etwas schreiben? Einfach hier klicken zu Forum Beitrag