Worauf achten, wenn Sie eine Infrarotheizung kaufen?

von VASNER
(NRW)

DIR RICHTIGE INFAROTHEIZUNG KAUFEN. Wer zum ersten Mal eine Infrarotheizung kaufen will, ist von der Vielzahl an Angeboten überrascht. Obwohl es sich um eine relativ fortschrittliche Technik handelt, gibt es schon viele Wärmewellenheizung Anbieter, die Sie von der Qualität Ihrer Ware überzeugen möchten. Verlassen Sie sich am besten nicht auf die Aussagen der jeweiligen Hersteller, wenn Sie die Hochwertigkeit von Infrarotheizungen überprüfen. Folgende Voraussetzungen können Sie testen, wenn Sie die Produkte vergleichen, um gute Infrarot Heizungen von dem ein oder anderen minderwertigen (Billig-) Angebot zu trennen:

  • Sind die Infrarotheizungen Made in Germany / in Europa hergestellt bzw. wird deutsche Carbon Technik verwendet?
  • Haben die Produkte des Herstellers eine TÜV Zertifizierung?
  • Bietet das Unternehmen eine Garantie auf seine Artikel?
Wenn Infrarotheizung Hersteller von der Hochwertigkeit ihrer Heizkörper überzeugt sind, bieten sie in der Regel eine mehrjährige Garantie. Sollte diese fehlen, ist der Anbieter eher nicht vertrauenswürdig. Noch aussagekräftiger ist natürlich eine TÜV Zertifizierung der gefertigten Artikel. Diese verrät als unabhängige Quelle die wahre Qualität der Infrarotheizkörper.


Wenn Sie allerdings auf eigene Faust die Hochwertigkeit der Produkte überprüfen möchten, bevor Sie eine Infrarotheizung kaufen, sollten Sie die verwendete Heiztechnik ganz genau unter die Lupe nehmen. Nur deutsche Carbon Technik bietet eine gleichmäßige Abstrahlung von Wärme, ohne dass sich gefährliche Hot Spots bilden. Bei diesem Phänomen bündelt sich Hitze an einzelnen Stellen der Infrarot Flächenheizung, da hier Knicke oder sonstige Störungen in der Heizfolie vorliegen. Dadurch kommt es nicht nur zu einem ineffizienten und kostspieligen Heizen, sondern das Produkt droht sogar, zu überhitzen. Deutsche Carbon Technik bewahrt Sie vor diesem unangenehmen Szenario.

Haben Sie sich für einen bestimmten Anbieter entschieden, ist es an der Zeit zu überlegen, welche Art Infrarotheizung Sie kaufen möchten. Hierbei können Sie sich zwischen unterschiedlichen Modellen mit platzsparender, dekorativer Bauweise entscheiden. Darunter natürlich einige getarnte Heizungen, die nur durch ihre angenehme, sonnenähnliche Wärme als Heizquellen auffallen:
  • Ein Infrarotheizung Spiegel
  • Eine Infrarot Bildheizung
  • Infrarot Handtuchtrockner
  • Eine klassische Wandheizung aus Glas oder Metall
  • Infrarot Hybridheizungen, die Konvektion und Infrarotstrahlung vereinen

Was spricht überhaupt dafür, eine Infrarotheizung zu kaufen?

Wenn Sie eine Infrarotheizung kaufen möchten, wissen Sie wahrscheinlich schon von ihrer fortschrittlichen aber natürlichen Wirkungsweise. Die Infrarot Strahlen treffen auf Ihre Haut, versetzen Moleküle in Schwingung und erzeugen so ein direktes Wärmegefühl. Viel effizienter als reine Konvektionsheizungen, die nur die Luft erwärmen. Wie die Sonne verwöhnt Sie die Heizung mit einer sehr wohligen Wärme. Es gibt aber auch zahlreiche andere Gründe, eine Infrarotheizung zu kaufen.

Folgende Vorteile von Infrarotheizungen machen das innovative Heizsystem immer beliebter:

  • Niedriger Kaufpreis: Die Heizkörper sind viel günstiger als Gas- oder Ölheizungen. Nicht nur die einzelnen Geräte, sondern auch die Installation der Heizungsanlage ist einfacher und günstiger.
  • Einfache Installation: Es müssen keine zusätzlichen Heizungsleitungen verlegt werden. Infrarotheizkörper werden ganz einfach mit dem bestehenden Stromnetz verknüpft. Entweder per Netzstecker oder ein Elektriker verknüpft sie direkt mit der Stromleitung. Dieser simple Anschluss spart Ihnen Zeit und Geld.
  • Vorbildliche Umweltbilanz: Da es sich bei Infrarotheizungen um eine Art Elektroheizung handelt, erzeugt diese in Kombination mit Ökostrom keine Abgase beim Betrieb. Nur bei der Fertigung der Geräte werden kleine Mengen CO2 freigesetzt. Im Vergleich mit einer Öl- oder Gasheizung sind die Abgase aber nicht erwähnenswert.
  • Nützlich gegen Feuchtigkeit oder Schimmel: Viele Verbraucher wollen eine Infrarotheizung kaufen, um gegen zu hoher Feuchtigkeit im Bad zu kämpfen. Infrarot Heizgeräte halten die Wände nämlich auf Dauer mit ihrer Strahlung trocken und entziehen dem lästigen Pilz so seine Basis.

Diese technischen Aspekte sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie eine Infrarotheizung kaufen

Heizleistung: Die Heizleistung von Infrarotheizungen wird in Watt angegeben und sollte mit Ihrer Raumgröße, der Anzahl der Außenwände und der gegebenen Dämmung abgestimmt werden. Folgende Werte werden als Heizleistung bei guter, mittlerer und schlechter Dämmung empfohlen:
  • 1 Außenwand mit guter Dämmung: 70 W/m² (Watt/Quadratmeter), mittelmäßiger Dämmung: 90 W/m², ohne Dämmung: 110 W/m²
  • 2 Außenwände mit guter Dämmung: 80 W/m², mittelmäßiger Dämmung: 100 W/m², ohne Dämmung: 120 W/m²
  • 3 Außenwände mit guter Dämmung: 90 W/m², mittelmäßiger Dämmung: 110 W/m², ohne Dämmung: 130 W/m²
  • 4 Außenwände mit guter Dämmung: 100 W/m², mittelmäßiger Dämmung: 120 W/m², ohne Dämmung: 140 W/m²
Es ist sehr wichtig, die richtige Heizleistung zu wählen, wenn Sie eine Infrarotheizung kaufen. Denn sonst verheizen Sie in einem kleinen Raum unnötig Strom oder können in einem größeren Raum Ihre Wohlfühltemperatur gar nicht erst erreichen. Für eine gemütliche Wärme sollten Sie also mit Bedacht die richtige Watt-Leistung wählen.

IP Schutzklasse: Dieser Wert beschreibt die Kompatibilität einer Infrarotheizung oder einer sonstigen Elektroheizung mit bestimmten Umweltbedingungen. Die zweite Zahl der angegebenen Klasse informiert Sie dabei über die Wasserresistenz. Diese Ziffer ist vor allem wichtig, wenn Sie das Infrarot Heizgerät in einem Feuchtraum wie dem Bad verwenden möchten. Bei einer Montage im Badezimmer sollte der Schutzwert also mindestens IPx4 (Schutz vor Spritz- und Sprühwasser) oder IPx5 (Strahlwasser Resistenz) betragen.

Kombination mit einem digitalen Thermostat: Ein programmierbares Thermostat sollte zwischen Infrarotheizung und Stromquelle geschaltet werden, um eine genaue, effiziente Temperaturregelung zu erlauben. Diese Geräte ermöglichen beispielsweise eine Zeitsteuerung der Temperatur, sodass die Heizungen nicht die ganze Nacht oder den ganzen Tag über durchheizen, Sie es aber trotzdem morgens und nach der Arbeit gemütlich warm haben. Nicht nur Ihr Wohnkomfort wird erhöht, wenn Sie ein solches Thermostat zusammen mit einer Infrarotheizung kaufen. Auch Ihr Geldbeutel wird sich freuen. Denn bis zu 30% an Heizkosten kann man mit einem programmierbaren Thermostat sparen.

Die Montage einer Infrarotheizung

Wie oben schon erwähnt, müssen Sie keine aufwendige Installation oder Montage befürchten, wenn Sie eine Infrarotheizung kaufen. Neben einem praktischen Netzstecker liefern vertrauenswürdige Anbieter auch ein Montage Set zusammen mit ihrer Ware. Dies besteht aus einer passenden Halterung, die ganz einfach anhand der beiliegenden Schrauben an der gewünschten Stelle der Wand angebracht werden muss. Danach rasten Sie die Heizung in die Befestigung ein und schon ist sie einsatzbereit!

Für eine gezielte Wärme und eine ideale Ausbreitung im Raum empfiehlt sich ein Abstand der Infrarotheizung von 3 – 4 Metern zum Ziel. Hängt die Heizung in einem Feuchtraum, sollte die Wasserquelle zu Ihrer Sicherheit wenigstens 60 cm von dem Elektro Gerät entfernt sein. Auch bei einer geeigneten IP Schutzklasse ist dieser Sicherheitsabstand nötig.

Mehr Information zum Thema Infrarotheizung finden Sie unter: https://www.vasner.com/de/infrarotheizungen/

Hier klicken zum Senden von Kommentaren

Sie möchten selbst etwas schreiben? Einfach hier klicken zu Forum Beitrag