Unterstützung für Haus-Selber-Bauen.com

Frei zugängliche und unabhängige Fachinformationen über den erfolgreichen Hausbau müssten allen Bauherren etwas wert sein

Unterstützung für Haus-Selber-Bauen.com

Werden Sie Unterstützer dieser Hausbau-Website. Damit wir Ihnen auch in Zukunft helfen können, Ihren nicht immer einfachen Weg zum eigenen Traumhaus erfolgreich zu meisten. Jeder Beitrag zählt.

  • Sie nutzen diese umfangreiche Website als unabhängige Informationsquelle?

  • Sie sind auf beim Surfen durch diese Website bereits auf für Sie wertvolle Inhalte gestoßen und haben von diesen auch schon profitiert?

Mit Ihrer wertschätzenden Unterstützung können Sie dazu beitragen, dass Sie die gänzlich eigenfinanzierte Hausbau-Website Haus-Selber-Bauen.com auch in Zukunft jederzeit als barrierefreie und kostenlose Informationsquelle für praxisbezogenes Hausbau-Wissen nutzen können.

Danke schon im Voraus für Ihre Unterstützung!

Warum HSB unterstützen?

Kurz und bündig:

  • Weil aufgrund der ausufernden gesetzlichen Rahmenbedingungen die Gefahr besteht, dass wir als kleiner Websitebetreiber in naher Zukunft möglicherweise  keine kostenlosen Informationen mehr auf Haus-Selber-Bauen.com zur Verfügung stellen können. 
  • Die seit dem Start unserer Website fest einkalkulierten Einnahmen durch Werbeanzeigen sind durch das ruinöse Verhalten der EU-Gesetzgeber gegenüber kleinen Websitebetreibern wie uns über die Jahre schleichend um bis zu 90 % eingebrochen.
  • Mit Werbeeinnahmen alleine ist es daher heute nicht mehr möglich, eine qualitativ hochwertige Website dauerhaft kostendeckend zu betreiben. Durch die Erschließung alternativer Einnahmequellen könnte es zu dramatischen Qualitätsverlusten auch von Haus-Selber-Bauen.com kommen.

Als Nutzer von Haus-Selber-Bauen.com können Sie mit Ihrem solidarischen Beitrag bewirken, dass diese Website, die sich ausschließlich selbst finanziert, auch in Zukunft frei zugänglich bleibt und die Qualität der Fachinformationen gesichert wird.

Etwas ausführlicher erklärt:

Mit unseren unabhängigen Fachinformationen über die professionelle Abwicklung von privaten Bauvorhaben zur Errichtung bezugsfertiger Einfamilienhäuser begleiten wir seit 2009 tausende Bauherren aus ganz Europa auf deren Weg zum eigenen Haus.

Möglich ist dieses weitgehend private Website-Projekt nur, weil der Autor und Herausgeber von Haus-Selber-Bauen.com als anerkannter Baufachmann praktisch rund um die Uhr sein fundiertes Wissen einbringt. 

Dabei geht es nicht nur um sein über Jahrzehnte angeeignetes Hausbau-Wissen, sondern auch um alles, was sonst noch nötig ist, um eine Website überhaupt betreiben zu können. Und der persönliche Einsatz dafür ist enorm.

Arbeiten, um die Website so zu machen, wie sie ist

  • Andauerndes Schreiben von nützlichen Texten und Inhalten.
  • Ständiges Anpassen und Umsetzen der neuesten Website-Technologien.
  • Laufende Entwicklung von hilfreichen digitalen Produkten.
  • Tägliches Testen, Ändern, Verbessern und Veröffentlichen.
  • Regelmäßige Beantwortung von eingetroffenen Hausbau-Fragen.
  • Seit Mitte 2022 auch regelmäßiges Fotografieren von Hausbau-Details.

Diese für den Erhalt der Website nötigen Arbeiten werden zur Gänze von Wilfried erbracht. Andere Online-Medien haben für diese verschiedenen Arbeitsbereiche eigene Angestellte.

Aber dann wäre Haus-Selber-Bauen.com nicht finanzierbar. Und ein Delegieren von Teilaufgaben ist aufgrund der komplexen Anforderungen und des geforderten Spezialwissens praktisch auch nicht möglich. 

Unermüdlicher persönlicher Einsatz

Wilfried Ritter, Autor und Herausgeber von Haus-Selber-Bauen.com

Wie gesagt: All das, was diese stetig wachsende Website ausmacht, wird seit vielen Jahren mit unermüdlichem Einsatz und mit noch mehr Herzblut von einer einzigen Person erledigt. Und auch heute noch mit genauso viel Hingabe und Freude. Von mir als Autor und Herausgeber.

Damit darf ich Sie nun auch persönlich begrüßen und Ihnen in aller Kürze erklären, warum ich auch Sie um Ihre persönliche Unterstützung ersuche.

Warum also versuche ich ab sofort, meine Website-Besucher zu einer wertschätzenden und unterstützenden Spende zu bitten? 

  • Weil sich in den letzten Jahren die gesetzlichen Rahmenbedingungen für alle professionellen Website-Betreiber dramatisch verschlechtert haben. Auch für unsere Website Haus-Selber-Bauen.com, die formell von meiner lieben Gattin Elisabeth über unsere Eine-Frau-Werbeagentur myiJobs betrieben wird.
  • Besonders betroffen von den rückläufigen Einnahmen durch immer stärker beschränkte Werbeanzeigen sind aber kleine, rein selbst finanzierte Website-Betreiber wie wir von Haus-Selber-Bauen.com.

Übermächtiger Gegenwind durch DSGVO und Werbeblocker

Grundsätzlich sollte jedem Internetnutzer bewusst sein, dass hinter jeder Website arbeitende Menschen stecken, die durch ihre Arbeit auch etwas verdienen müssen. Für diese Einnahmen haben in der Vergangenheit vor allem verschiedene Werbeeinnahmen gesorgt - vor allem Google-Anzeigen.

Werbeanzeigen auf Haus-Selber-Bauen.comWerbeanzeigen auf Haus-Selber-Bauen.com

Auch Haus-Selber-Bauen.com entstand auf der Grundlage dieser fest einkalkulierten Werbeeinnahmen. Ohne der Schaltung von Werbeanzeigen wäre es nicht möglich gewesen, diese Hausbau-Website überhaupt zu realisieren.

Die fest einkalkulierten Einnahmen durch Werbeanzeigen sind in den letzten Jahren allerdings bei allen Website-Betreibern durch stetig verschärfte Verordnungen und Gesetze dramatisch gesunken. Nur einige Stichworte:

  • Browser mit standardmäßig eingeschalteten Werbeblockern.
  • Unzulässige personalisierte Werbeanzeigen.
  • Abmahnanwälte, die auf Kosten der Websitebetreiber ein Vermögen verdienen.
  • DSGVO, Datenschutz, Datenschutz und nochmals Datenschutz.

Aus eigener Erfahrung darf ich Ihnen versichern, dass sich durch alle gesetzlichen "Schutzmaßnahmen" zusammen praktisch überall die Werbeeinnahmen um bis zu 90 Prozent reduziert haben. Im Vergleich zu früher (ca. bis 2018) bleiben also nur noch rund 10 Prozent der ursprünglich einkalkulierten Werbeeinnahmen übrig.

  • Aufgrund dieser absolut kleinunternehmer-feindlichen Entwicklung, die völlig außerhalb unseres Einflussbereichs liegt, ist aktuell auch für mich als rund um die Uhr werkendes "Mädchen für alles" praktisch kein kostendeckendes Arbeiten mehr möglich. 

Verantwortlich dafür sind wie bereits erwähnt die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die schleichend dafür sorgen, dass es in naher Zukunft im Internet keine kostenlosen Informationen mehr geben wird. Auch Sie erleben diese Entwicklung schon heute hautnah mit.

Immer mehr Online-Bezahlinhalte

  • Sie informieren sich regelmäßig über Online-Zeitungen? Dann haben Sie längst selbst bemerkt, dass immer mehr Verlage dazu übergehen, die Informationen mit sogenannten Paywalls zu schützen. Heißt konkret: Wenn Sie weiterlesen möchten, müssen Sie ein Abo abschließen und dafür bezahlen.  
  • Die Begründung liegt auf der Hand: Mit Werbung alleine wird zu wenig verdient, um zumindest kostendeckend arbeiten zu können. Weil aber die für den Internetauftritt zuständigen Mitarbeiter bezahlt werden wollen, müssen andere Einnahmequellen erschlossen werden.
  • Und auch wir von Haus-Selber-Bauen.com werden in Zukunft den Betrieb unserer Website nur dann weiterhin aufrecht erhalten können, wenn wir entsprechende Zusatzeinnahmen als Ausgleich für den Entfall der einkalkulierten Werbeeinnahmen erzielen.

Kein Jammern, sondern brutale Realität

Ja, große Verlage und Medienhäuser mit hohen Umsätzen können die rückgängigen oder sogar ganz wegfallenden Werbeeinnahmen mit vielen Maßnahmen weitgehend ausgleichen. 

  • Offline-Produkte verteuern
  • Bezahlinhalte einführen
  • Kundenservice (noch mehr) reduzieren
  • Serviceleistungen überhaupt einstellen

Das alles ist für uns von Haus-Selber-Bauen.com nicht möglich. Weil diese Website nur funktioniert, wenn alle Inhalte frei zugänglich sind. Alles andere würde meine persönliche Arbeit seit 2009 zunichte machen.

Dass Haus-Selber-Bauen.com heute von täglich mehreren Tausend bauinteressierten Besuchern aus ganz Europa als Informationsquelle genutzt wird, ist jedenfalls ausschließlich auf die frei zugänglichen Inhalte zurückzuführen.

Unterstützung durch Spenden als einzige Alternative zu teuren Abos und Bezahlinhalten

Ein Verstecken meiner für Bauherren, kleinere Firmen und auch Architekten gleichermaßen hilfreichen Informationen hinter irgendwelchen Bezahlschranken ist schlicht und einfach nicht möglich.

  • In diesem Fall müssten wir sogar zusätzlich Geld ausgeben, um Traffic einzukaufen, was für mich als Verantwortlicher für dieses Website-Projekt aber schon aus Prinzip  nicht infrage kommt. 
  • Nachdem der Gesetzgeber es zwischenzeitlich geschafft hat, kleinen Websitebetreibern wie uns schön langsam die Geschäftsgrundlage zu entziehen, sind wir nun ebenfalls auf die Unterstützung unserer Website-Besucher angewiesen.
  • Und ich persönlich habe mich nach langem Zögern nun auch dazu durchgerungen, meine Website-Besucher um Unterstützung zu ersuchen. Viele andere Verlage und Anbieter von hochwertigen Online-Inhalten haben das schon längst mit ähnlichen Spendenaufrufen erfolgreich getan.
  • Ob mein Ersuchen um Ihre Unterstützung ebenfalls von Erfolg gekrönt sein wird, kann ich nicht wirklich beurteilen. In diesem Fall liegt die Entscheidung für Ihre finanzielle Unterstützung alleine bei Ihnen.

Jeder Beitrag / Betrag zählt

Jeder Beitrag / Betrag zählt

Als verantwortlicher für diese Website würde ich mich auf alle Fälle riesig auch über Ihre persönliche Unterstützung zum Erhalt und weiteren Ausbau dieser Website freuen.

Wie auch schon ganz am Anfang gesagt: Jeder unterstützende Beitrag zählt.

In diesem Sinne danke für Ihr Verständnis für meinen persönlichen Aufruf um Unterstützung. Vor allem aber schon jetzt ein großes Danke im Voraus für Ihre Spende.

Ihr
Wilfried Ritter
Autor und Herausgeber
HSB | Haus-Selber-Bauen.com

PS: Über unseren Zahlungsabwickler PayPal können Sie mit allen gängigen Zahlarten bezahlen. Sie können auch ohne PayPal-Konto als Gast mit Kreditkarte oder per Lastschrift bezahlen.  

FAQ | Fragen und Antworten

Was passiert mit dem gespendeten Geld?

Sämtliche Unterstützungs-Beiträge werden als Aufwandsentschädigung für die kostendeckende Schaffung von hochwertigen und auch weiterhin frei zugänglichen Inhalten verwendet.

Dadurch wird gewährleistet, dass die zeitaufwändige Arbeit für die anfordernde Pflege, Wartung und ständige Anpassung der Website an die neuesten Entwicklungen nachhaltig fortgesetzt werden kann.

Wie kann ich Haus-Selber-Bauen unterstützen?

Sie können Haus-Selber-Bauen.com einmalig oder monatlich mit einem Betrag Ihrer Wahl unterstützen. Nach Ihrem Klick auf einen der blauen Buttons "Jetzt HSB unterstützen" kommen Sie zu diesem PayPal-Bezahlfenster:

Warum werden auf Haus-Selber-Bauen.com nicht mehr Werbeanzeigen eingeblendet?

Weil ich als Autor von Fachinformationen der Meinung bin, dass meine Informationen im Vordergrund stehen sollten und nicht die Werbeanzeigen. Eine Erhöhung der Anzahl der Werbeanzeigen als Ausgleich für sinkende Werbeeinnahmen ist für uns daher keine Option.

Außerdem: Würden SIE sich (noch) mehr Werbeanzeigen wünschen? Eben ... Genau deshalb wird Haus-Selber-Bauen.com nicht wie andere Webseiten mit überall blinkender Werbung zugepflastert.

Top