Ihr Haus selber bauen. Oder wie Sie Ihren Hausbau erfolgreich selbst organisieren

"Mit den richtigen Werkzeugen können Sie den alles entscheidenden Weg bis zur Auftragsvergabe auch als weitgehender Hausbau-Laie ganz alleine schaffen.

Alles, was Sie dazu brauchen, finden Sie auf dieser umfangreichen Bauherren-Website:

  • Unabhängige Fachinformationen.
  • Baukosten und Detailpreise.
  • Daten und Fakten über jede Bauetappe.
  • Ausschreibungs- und Kalkulations-Vorlagen für alle Hausbau-Gewerke.

Ihr Wegweiser und Fahrplan zum eigenen Haus

Diese spezielle Website Haus-Selber-Bauen.com wird jeden Tag von mehreren tausend bau-interessierten Menschen als zuverlässige, unabhängige Informationsquelle für die Errichtung eines bezugsfertigen Einfamilienhauses in beliebiger Bauweise genutzt.

Der praxiserprobte Hausbau-Ablauf mit allen wichtigen Schritten und Bauetappen in der richtigen Reihenfolge stellt dabei auch für Sie den Wegweiser und Fahrplan zum eigenen Haus dar.

Halten Sie sich daran. Genauso, wie das auch ein gelernter Baufachmann bei der Abwicklung seines eigenen Hausbau-Projektes tun würde.

Egal, von wem oder in welcher Bauweise Ihr Traumhaus gebaut werden soll. Und auch egal, in welcher Hausbau-Phase Sie sich gerade befinden: Steigen Sie dort ein, wo Sie momentan den größten Informationsbedarf haben und erweitern Sie Schritt für Schritt Ihr Hausbau-Wissen.

Wo anfangen?

Am besten genau dort, wo jeder angehende Hausbesitzer und Bauherr seinen Weg zum eigenen Haus beginnen sollte. Ganz am Anfang. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie Hausbau-Anfänger sind oder glauben, schon einiges über den richtigen Bau eines Hauses zu wissen.

  • Beginnen Sie in jedem Fall zuerst einmal mit dem Lernen der Hausbau-Grundlagen und eignen Sie sich das nötige Basiswissen an.
  • Halten Sie sich dann an den empfohlenen Hausbau-Ablauf und erledigen Sie alle nötigen Schritte in der richtigen Reihenfolge. 
  • Ihre schönste Aufgabe wird dabei sein, viele Bilder von allen möglichen Traumhäusern zu betrachten, um IHREN Haustyp ausfindig zu machen.

Mit der besten Strategie gegen steigende Baupreise

Sie müssen als privater Bauherr auch keine Angst vor steigenden Baupreisen oder ungewöhnlichen Teuerungen haben. Dagegen gibt es nämlich ein hochwirksames Mittel: Ein detailliertes Leistungsverzeichnis als Grundlage für Ihre Bauausschreibung.

Genau deshalb werden Sie auf dieser Website auch an jeder sprichwörtlichen Hausecke auf eine speziell für private Bauherren entwickelte Ausschreibungs- und Kalkulations-Vorlage stoßen.

Mit diesem nur über diese Website erhältlichen Muster-LV in Form einer Excel-Datei können Sie auch selbst eine professionelle Bauausschreibung erstellen und damit die Grundlage für Ihren Hausbau-Erfolg schaffen.

Warum ein Leistungsverzeichnis (LV) erstellen?

  1. Weil das aus gutem Grund auch ein Baufachmann tun würde, um das beste Angebot für den Bau seines eigenen Hauses ermitteln zu können.

  2. Weil auch Sie das beste Angebot nur ausfindig machen können, wenn Sie von geeigneten Hausbau-Firmen vergleichbare Angebote bekommen.

  3. Und weil Sie vergleichbare Angebote wiederum nur über eine Bauausschreibung und das darin enthaltene Leistungsverzeichnis bekommen können.

Damit führt auch für Sie kein Weg an einem detaillierten Leistungsverzeichnis vorbei. Zumindest dann nicht, wenn SIE vorgeben möchten, zu welchen Bedingungen und Preisen Sie den Auftrag für die Errichtung Ihres Hauses vergeben werden. Tun Sie das nicht, werden das andere zu deren eigenem Vorteil festlegen.

"Haus selber bauen" in der Praxis

Dass mit "selber bauen" vor allem das Selber-Organisieren Ihres Hausbau-Projektes gemeint ist, wissen Sie bereits. Das war aber wahrscheinlich ohnehin schon von Anfang an klar.

  • Sie wissen auch, dass es nur eine einzige Möglichkeit gibt, zu vergleichbaren Angeboten für alle möglichen Bau- und Handwerkerleistungen zu kommen.

Was aber bedeutet das in der Praxis?

Wenn es also ohnehin "nur" um das Organisieren und Abwickeln Ihres geplanten Bauvorhabens geht:

  • Wäre es dann nicht viel sinnvoller und vor allem auch wesentlich wirtschaftlicher, gleich die gesamte Bauorganisation einem professionellen Baumanager zu überlassen?

Kurz und bündig: Ja

Der mit Sicherheit optimalste Weg zum eigenen Traumhaus kann dabei aus Sicht von Fachleuten in Kurzform so zusammengefasst werden:

  1. Festlegen, wie viel das bezugsfertige Haus insgesamt höchstens kosten darf.
  2. Finanzierung für das gesamte Bauprojekt auf die Beine stellen.
  3. Einem Architekt den Auftrag für die Umsetzung Ihres Bauprojektes erteilen.
  4. Das Haus zur Gänze von passenden Baupartnern unter Einhaltung der Gesamtbaukosten mängelfrei bauen lassen. 
  5. Stressfrei in das termingerecht fertiggestellte Haus einziehen und bis dahin entspannt von der Entstehung Ihres Traumhauses träumen...

Das Problem

Für die meisten privaten Bauherren wird diese zugegeben professionellste Art der Bauabwicklung leider oft nicht mehr als ein Traum bleiben.

  • Bauherren, die eine Finanzierung für den Hausbau benötigen, bekommen in der Praxis nämlich oft nur einen Kredit, der für den Rohbau reicht. Oder bestenfalls für ein bisschen mehr.
  • Alles andere muss durch vermeintlich günstige, schlussendlich aber immer viel zu teure Eigenleistungen erbracht werden, obwohl die Bank mit dem Wert des bezugsfertigen Hauses abgesichert ist.
  • Kümmern sich Bauherren selbst um alles, wird das normalerweise nicht sehr professionell getan. Vor allem wird auf eine Bauausschreibung verzichtet. 
  • Und Bauherren, die keine Finanzierung benötigen, überschreiten meistens erheblich die geplanten Projektkosten, weil sie die tatsächlichen Errichtungskosten nicht kennen und daher auch viel zu viel bezahlen.

Dazu kommt, dass die meisten Bauherren schlicht und einfach nicht wissen, wie ein Bauvorhaben in jeder Hinsicht erfolgreich abgewickelt werden muss, um die von ausnahmslos allen Bauherren gesetzten Hausbau-Ziele zu erreichen: 

  • Das bezugsfertige Haus wird mängelfrei errichtet.
  • Die Baukosten werden eingehalten.
  • Das Bauvorhaben wird termingerecht fertiggestellt.

Eine möglich Lösung

Um trotzdem zu einem eigenen Haus zu kommen, muss eben ein alternativer und vor allem etwas mühsamerer Weg eingeschlagen werden. Genauso wie das sehr viele andere Bauherren auch tun müssen:

  • Das ganze Bauprojekt muss entsprechend den jeweils zur Verfügung stehenden Geldmitteln etappenweise realisiert und nicht selten tatsächlich mit eigenen Händen gebaut werden.
  • Dabei kommt es allerdings durch fehlende Fachkenntnisse und Qualitätskontrollen bei den meisten Bauetappen zu Mängeln bei der Bauausführung. 

Die möglichen und immer wieder unterschätzten Folgen:

  • Das Haus ist oft jahrelang eine Baustelle.
  • Beauftragte Handwerker kosten viel mehr als ursprünglich einkalkuliert.
  • Während des Hausbaus gibt es praktisch keine Freizeit für die Bauherren.
  • Und viele Bauherren verdienen während des Hausbaus mit dem eigenen Beruf weniger Geld, weil die produktive Zeit nur in das Haus investiert wird.

Die bessere Lösung

Halten Sie sich an die hier folgenden Punkte. So können Sie Ihr geplantes Bauvorhaben tatsächlich weitgehend alleine organisieren, ohne dazu ein teures Planungs-, Architektur- oder Baumanagementbüro beauftragen zu müssen. 

  1. Lernen Sie, wie ein Haus, von wem und in welcher Bauweise auch immer, RICHTIG gebaut wird. Das Wichtigste, was Sie dazu wissen müssen, finden Sie auf dieser Website Haus-Selber-Bauen.com.

    Wenn etwas unklar ist und Sie auch auf dieser Website keine Antworten auf Ihre offenen Hausbau-Fragen finden konnten, fragen Sie einfach. Dazu steht Ihnen hier ein kostenloser Hausbau FAQ-Service zur Verfügung, den Sie jederzeit nutzen können.

  2. Erstellen Sie ein detailliertes Leistungsverzeichnis und legen Sie damit fest, was Sie konkret haben wollen, welche Bau- und Handwerkerleistungen ausgeführt werden sollen.

  3. Nutzen Sie dazu den im Muster-LV GU-Bau enthaltenen Leistungskatalog für jedes einzelne Gewerk und berechnen Sie mit den ebenfalls enthaltenen Detailpreisen, wie viel alles kosten wird.

  4. Wenn klar ist, wie viel Haus Sie sich leisten dürfen, erteilen Sie einem geeigneten Baufachmann den Auftrag für die Erstellung der Einreich- bzw. Eingabepläne zur Erwirkung der Baubewilligung.

  5. Machen Sie aus dem Leistungsverzeichnis und auf Grundlage der Genehmigungspläne eine Bauausschreibung, um damit den für Ihr Bauprojekt am besten geeigneten Baupartner zu finden.

    Legen Sie dabei schon in Ihrer Bauausschreibung fest, zu welchen
    Konditionen und Bedingungen Sie den Bauauftrag vergeben werden. Nutzen Sie Ihre Vorgaben als Verhandlungsbasis bei der Auftragsvergabe.

  6. Vergeben Sie den Bauauftrag als Pauschalvertrag an einen auf die Errichtung von Einfamilienhäusern spezialisierten Generalunternehmer (GU). Erklären Sie dazu Ihr Leistungsverzeichnis zur Auftragsgrundlage.

  7. Kontrollieren Sie, ob beim Bau Ihres Hauses alles wie vereinbart ausgeführt wird. Das Leistungsverzeichnis ist dabei Ihr Handbuch, das jederzeit über alle Details Auskunft gibt.

Ob die einzelnen Punkte von Ihnen als Bauherr erledigt werden oder von Ihrem eventuell dafür zuständigen Bauherrenvertreter, spielt keine wesentliche Rolle. Es kommt nur darauf an, dass die nötigen Schritte gesetzt werden - und zwar richtig.

Der Erfolg Ihres Hausbau-Projektes liegt in Ihren Händen

Und damit liegt es nun an Ihnen, welchen Weg zum eigenen Haus Sie einschlagen. Sie können sich ohne viel Aufwand an meine Empfehlungen halten und Ihr Bauprojekt so angehen, wie das auch ein Baufachmann tun würde.

  • Oder Sie schlagen aus welchen Gründen auch immer einen anderen Weg ein.
  • Vielleicht auch nur deshalb, weil Sie Ihr Haus tatsächlich selber bauen wollen.

In diesem Fall sollten Sie sich zumindest einen umfassenden Überblick über die Baupreise in Ihrem Land verschaffen, herausfinden welche detaillierten Kosten Sie für jede einzelne Bauetappe einplanen müssen und ob sich Eigenleistungen lohnen.

Und wenn Sie dann schlussendlich wissen, wie viel Ihr geplantes Einfamilienhaus insgesamt höchstens kosten darf, wissen Sie alleine damit schon einmal wesentlich mehr als die meisten Bauherren.

Aber trotzdem noch einmal zur Erinnerung: Auf Ihrem Weg zum eigenen Haus geht es vor allem darum, erfolgreich die alles entscheidende Etappe bis zur Auftragsvergabe zu meistern.

  • Genau das muss Ihr vorrangiges Ziel sein. 
  • Und genau dabei hilft Ihnen diese spezielle Hausbau-Website.

Mehr Erfolg beim Hausbau!

Wilfried Ritter, Autor und Herausgeber Haus-Selber-Bauen.com

Autor und Herausgeber
HSB | Haus-Selber-Bauen.com
Bauhilfe24.com

P.S.:  Als Leser meines kostenlosen Hausbau-Ratgebers "Hausbau-Erfolgsformel" bekommen Sie die Vollversion Muster-LV GU-Bau PLUS um 50 € günstiger.

Das Gratis PDF-eBook können Sie völlig barrierefrei mit nur einem Klick herunterladen und sofort lesen.

P.P.S.: Auf dieser Website werden Sie aus gutem Grund immer wieder auch auf ein Zitat von Goethe stoßen. Betrachten Sie dieses Zitat als Ihren persönlichen Leitsatz, der nicht nur für Ihren Weg zum eigenen Haus gilt.

Immer aktuell

Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch TUN.

Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch TUN.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Top