HSB Home  Gastbeitrag-Service Beitragseite

Beschattung für Haus und Terrasse

von Frank
(Würzburg)

Wie schütze ich mein Haus vor der Sonne?

Es gibt viele Dinge, auf die Sie achten müssen, wenn Sie Ihr Eigenheim planen. Ein Punkt, der früher weniger Bedeutung in Deutschland hatte, rückt aufgrund des Klimawandels stärker in den Fokus: Die optimale Beschattung. Der Sommer wird bei uns immer länger und heißer, auch die Sonnenstrahlen werden aggressiver. Gerade wenn Sie Wert auf ein helles, offenes Zuhause legen, müssen Sie bei großen Fenstern und ausladenden Terrassen auf den Schutz vor der Sonne achten. Dies hilft Ihnen sogar, auf teure Klimaanlagen zu verzichten und langfristig Geld zu sparen. Hierbei gibt es einige Möglichkeiten, die Sie in Ihre Überlegungen mit einbeziehen können.

Beschattung im Innenbereich – belebt die Innenausstattung

Gerade im Wohn- und Schlafzimmer ist eine angenehme Temperatur wichtig. Verbringen Sie doch die meiste Zeit in diesen Räumlichkeiten. Besonders im Schlafzimmer sind niedrigere Temperaturen wichtig. Sie sorgen für einen gesunden und ausgeruhten Schlaf. Im Wohnzimmer befinden sich zudem häufig große Fenster, um das Haus einladend und hell zu gestalten. Sie müssen heute keine Angst mehr haben, dass große Jalousien oder Rollos Ihrer Dekoration im Weg stehen. Es gibt mittlerweile viele ästhetische Alternativen für den Innenraum. Hier können Sie zwischen Vorhängen, Plissees sowie Jalousien in verschiedenen Ausführungen und Farben wählen. Damit haben Sie die freie Auswahl und können die Beschattung zur besseren Gestaltung Ihres Innenraums nutzen.

Von außen sicher und schön

Denken Sie ebenfalls an Ihren Balkon oder Terrasse. Sie sollten sich im Freien nicht zu lange direkt der Sonne aussetzten. Unterschätzen Sie nicht die starken UV-Strahlen und suchen Sie sich einen geeigneten Schattenplatz. Möchten Sie sich einen Sonnenschirm zulegen oder lieber gleich ein Sonnensegel integrieren? Auf den ersten Blick scheint eine feste Anlage kostspieliger zu sein, jedoch sind diese intelligent und fahren sich bei zu starkem Wind von alleine ein. Wenn Sie etwa vergessen haben, den Sonnenschirm abzunehmen, wird dieser bei einem Sturm leicht zu Schaden kommen. Dieses Problem werden Sie mit dem Segel nicht haben.


Das Gleiche gilt auch für Markisen. Hier ist der Vorteil, dass Sie diese einheitlich für das gesamte Haus auswählen können. Sie bringen sie sowohl an den Fenstern, als auch am Balkon an und schützen damit gleichzeitig Ihre Scheiben vor der Witterung. Auch hier haben Sie eine große Auswahl an verschiedenen Materialen und Farben, um diese perfekt an Ihre individuellen Wünsche anzupassen.

Ein intelligentes Zuhause

Sie haben jederzeit die Wahl, etwaige Beschattungen auch nachträglich in Ihr Haus einzubauen. Allerdings ist es klug, sich vorher darüber Gedanken zu machen. In der heutigen Zeit wünschen Sie sich eventuell ein intelligentes Zuhause, ein sogenanntes Smart Home. Dabei können Sie viele Geräte mit einer Fernbedienung oder einer App steuern. Dazu gehören beispielsweise Rollläden, Markisen und Sonnensegel.

Sie möchten, dass sich Ihre Wohnung im Sommer ab dem Morgen von alleine verdunkelt? Und rechtzeitig, wenn Sie am Abend von der Arbeit kommen, öffnen sich Ihre Verdunklungen selbständig? Intelligente Systeme ermöglichen es. Einmal eingestellt, verläuft alles automatisch. Auch wenn sich das Wetter schlagartig ändert, können Sie bereits unterwegs Ihr Haus dementsprechend per App bedienen. Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen, schnell nach Hause zu kommen, um Ihre Markisen einzufahren. Ein einfacher Knopfdruck genügt.

Für was Sie sich auch entscheiden, denken Sie gründlich darüber nach und holen Sie sich Unterstützung von Fachkräften. Dann steht einem gemütlichen Eigenheim nichts mehr im Wege.

Hier klicken zum Senden von Kommentaren

Hier klicken zu Forum Beitrag, um selbst etwas zu schreiben

Top