Infrarotheizung Kosten und Verbrauch - Ideale Heizleistung und Heizkosten berechnen

von VASNER
(NRW)

Geringe Infrarotheizung Kosten durch direkte Wärme


Infrarotheizungen sind Elektro Direktheizungen, die unmittelbare Wärmestrahlung abgeben. Um die Infrarotheizung Kosten fürs Heizen zu berechnen, sind also ausschließlich die Leistung der Wärmewellenheizung und der Strompreis nötig. Der direkte Heizvorgang ist zudem sehr effizient. Denn dabei wird nicht die Raumluft beheizt, sondern die Menschen und Gegenstände im Zimmer werden durch die sanfte Infrarotstrahlung direkt erwärmt. Alle Flächen und Wände nehmen dabei die Strahlung auf und geben sie als Infrarotwärme ihrerseits erneut ab, wodurch eine umfassende Wärmewirkung von allen Seiten entsteht.

Diese Heizmethode besitzt viele Vorteile gegenüber der Konvektionswärme. Je nach dem, wie Ihr Raum gedämmt ist, können die verursachten Infrarotheizung Kosten geringer ausfallen als die Heizkosten von gängigen Öl- oder Gasheizungen. Mit einer Wärmewellenheizung verzichtet man nämlich darauf, unnötig viel Energie in die Beheizung der Raumluft zu stecken. Diese steigt sowieso nach oben unter die Decke, wodurch die untere, bewohnte Raumhälfte bei klassischen Konvektionsheizungen oft kühler bleibt als gewünscht.

Obwohl Infrarotheizungen nicht die Luft erwärmen, wird die Raumtemperatur dank direkter Strahlung oft als höher eingeschätzt als bei einer Beheizung der Luft. So müssen die Heizkörper nicht so lange arbeiten, um ein gemütliches Klima zu erzeugen. Außerdem vermeidet man dank Infrarot Wärme eine Austrocknung der Raumluft und eine lästige Aufwirbelung von Staub.

Die Ideale Heizleistung für jeden Raum

Die benötigte Heizleistung hängt von Raumgröße, Dämmqualität und der Anzahl an Außenwänden ab. Die untenstehende Tabelle bietet Richtwerte für Räume mit einer Deckenhöhe von 2,5 m. Abhängig vom baulichen Zustand Ihrer Wohnung und von der Raumnutzung kann es allerdings zu Abweichungen kommen. Wenn Sie die für Ihren Raum nötige Heizleistung ermittelt haben, lässt sich ganz einfach der zukünftige Strom Verbrauch und die daraus entstehenden Infrarotheizung Kosten berechnen.

1 Außenwand

50 Watt / m²
(sehr gut gedämmt)
70 Watt / m²
(mittelmäßig gedämmt)
90 Watt / m²
(nicht gedämmt)


2 Außenwände

60 Watt / m²
(sehr gut gedämmt)
80 Watt / m²
(mittelmäßig gedämmt)
100 Watt / m²
(nicht gedämmt)


3 Außenwände

70 Watt / m² (sehr gut gedämmt)
90 Watt / m²
(mittelmäßig gedämmt)
110 Watt / m²
(nicht gedämmt)


4 Außenwände

80 Watt / m²
(sehr gut gedämmt)
100 Watt / m²
(mittelmäßig gedämmt)
120 Watt / m²
(nicht gedämmt)

Rechenbeispiel der nötigen Watt-Leistung und Infrarotheizung Kosten:

Benötigte Heizleistung

Bei einer Raumgröße von 15 m², einer mittleren Dämmung und 2 Außenwänden besteht ein Bedarf von ungefähr 80 Watt / Quadratmeter.

80 Watt / m² * 15 m² = 1200 Watt

Damit Sie mit Infrarotheizungen eine optimale Raumtemperatur herstellen können, sind Heizkörper mit insgesamt 1200 Watt nötig. Abhängig vom Raumdesign können Sie also eine Infrarotheizung mit 1200 Watt kaufen, oder zwei Wärmewellenheizungen mit jeweils 600 Watt einsetzen.

Infrarotheizung Verbrauch und Strom Kosten

Um anschließend die Infrarotheizung Kosten fürs Heizen zu ermitteln, ist der Strompreis nötig. In Deutschland kann man von einem durchschnittlichen Preis von 29 Cent / kWh Strom ausgehen.

Wenn man die Heizung nun eine Stunde lang auf höchster Stufe laufen lässt, entstehen in unserem Szenario folgende Infrarotheizung Kosten:

29 Cent/kWh * 1,2 kW = 34,80 Cent

Pro Stunde werden Infrarotheizung Heiz- bzw. Betriebskosten von nicht einmal 35 Cent erzeugt.

34,80 Cent * 6 Heizstunden am Tag = 208,8 Cent = 2,088 €

Wenn die Heizung also täglich 6 Stunden auf höchster Stufe arbeitet, entstehen etwa 2 Euro an Heizkosten.

Programmierbare Thermostate, um Infrarotheizung Kosten und Verbrauch zu verringern

Die obenstehende Berechnung stellt eine recht hohe Schätzung von Infrarotheizung Kosten dar. Denn in der Regel müssen die Geräte nicht so lange auf höchster Stufe durchheizen. Um eine gemütliche Raumtemperatur herzustellen und gleichzeitig den Infrarotheizung Verbrauch und Heizkosten zu senken, werden für gewöhnlich programmierbare Thermostate verwendet. Ein intelligentes Thermostat lässt einen automatisierten Heizvorgang zu. Abhängig von der Uhrzeit wird die Infrarotheizung von alleine hoch und wieder heruntergeregelt, sodass Ihre Wohnung immer schön warm ist, wenn Sie da sind. Nachts und zu Arbeitszeiten wird die Temperatur gesenkt, damit man nicht unnötig Strom verheizt.

Wenn für Sie die Anschaffung von Infrarotheizungen interessant ist, können Sie mit diesem Online-Rechner die voraussichtlichen Infrarotheizung Kosten und den Verbrauch berechnen. Dazu müssen Sie nur die Informationen zum betroffenen Zimmer eingeben (Raumnutzung, Größe, Anzahl an Außenwänden, Dämmung). Der Rechner bietet Ihnen dann eine Übersicht über benötigte Watt-Leistung, Strom Verbrauch und Heizkosten.

Hier klicken zum Senden von Kommentaren

Sie möchten selbst etwas schreiben? Einfach hier klicken zu Forum Beitrag