HSB Home  Gastbeitrag-Service Beitragseite

Moderne Vertäfelung aus HPL

von Katharina
(Utrecht)

Moderne Wandvertäfelung aus HPL

Moderne Wandvertäfelung aus HPL

Lange Zeit galten Vertäfelungen in der Inneneinrichtung als altmodisch, doch jetzt sind sie wieder voll im Trend, und das zurecht: Vertäfelungen verschönern Ihr Interieur und schützen Ihre Wände gleichzeitig vor Beschädigungen und verlängern so ihre Lebensdauer. Eine rustikale Vertäfelung kreieren Sie mit Holzpaneelen, während Sie mit einer Vertäfelung aus Kunststoff eine moderne Atmosphäre schaffen können.

Kunststoffplatten und Ihre Vorteile

HPL Platten eignen sich besonders gut für die Vertäfelung und können nach Maß geliefert werden. Sie haben den Vorteil, dass sie wartungsarm, leicht zu säubern und extra langlebig sind. Zudem sind HPL Platten wasserdicht, sodass Sie die Platten problemlos auch im Bad, in der Garage oder anderen feuchten Räumen verwenden können. Durch die vielen unterschiedlichen Farben und Designs können Sie Ihre neue Wandverkleidung an ihr bereits bestehendes Interieur anpassen. So kreieren Sie nicht nur einen wahren Hingucker, Sie schützen auch Ihre Wände. Darüber hinaus lassen sich HPL Platten sehr leicht reinigen und montieren. Selbstverständlich können Sie auch andere Kunststoffplatten, wie zum Beispiel Acrylglasplatten, als Vertäfelung nutzen. HPL kann man kleben, fräsen, lackieren oder auch mit Schrauben montieren. Bevor man mit der DIY Wandverkleidung beginnt, sollte man sich über die Bearbeitung des Materials informieren. Die wichtigsten Tipps haben wir zusammengefasst.

Richtige Montage von HPL Platten

HPL ist die Abkürzung für High Pressure Laminate (Hochdrucklaminat). Da HPL Platten genauso robust wie Hartholz sind, sind sie sehr kratzfest, was sie zum idealen Schutz Ihrer Wände macht. Montieren können Sie die großflächigen HPL Platten entweder mit Klebstoff oder mit Schrauben. Wir empfehlen Ihnen die Montage mit Kleber, da so keine Schrauben sichtbar sind und das Design geradlinig und modern bleibt.

HPL richtig kleben

Für das Kleben von HPL benötigen Sie einen speziellen Kleber. Aufgrund von Temperaturschwankungen kann sich Hochdrucklaminat leicht ausdehnen oder zusammenziehen. Der Vorteil dieses Klebers ist, dass er auch nach dem Kleben elastisch bleibt und leichte Größenunterschiede ideal ausgleichen kann.

Unser Tipp: Um eine bessere Haftung der Platte zu erzielen, müssen Sie die Wand, an der Sie die HPL Platte befestigen möchten, mit einer Grundierung vorbereiten.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrer modernen Vertäfelung!

Hier klicken zum Senden von Kommentaren

Hier klicken zu Forum Beitrag, um selbst etwas zu schreiben

Top