Bauhilfe24: Die einzige Methode, mit der auch Laien ihren Hausbau selbst organisieren können

HABEN Sie schon einmal eine Lektüre gelesen, bei dem Sie auch die Möglichkeit hatten, mit dem Autor Kontakt aufzunehmen, um sich erklären zu lassen, wie das Gelesene am besten in die Tat umgesetzt werden kann? Beispielsweise, wenn Sie etwas Bestimmtes nicht ganz verstanden haben, wenn die Informationen nicht ausreichend oder wenn die Unterschiede zwischen Theorie und Praxis zu groß waren? Höchstwahrscheinlich nicht...

Bauhilfe24 Haus-Selber-Bauen.com

Normalerweise gibt es so etwas jedenfalls nicht - aber eben nur normalerweise. Genau das ist bei der Bauhilfe24 nämlich Programm und damit wird jedes auf dieser Website verfügbare Hausbau-Infoprodukt gleichzeitig zu einer professionellen Bauberatungs-Dienstleistung, die es in dieser Form nirgendwo sonst gibt.

Anleitungen & persönliche Beratung kombiniert zu einem einzigartigen Angebot

Ja, Sie haben richtig gelesen...

Autor Wilfried Ritter

Egal, ob Sie sich für einen beliebigen Hausbau-Ratgeber entscheiden, ob Sie sich auf dieser Bauherrn-Website über ein bestimmtes Hausbau-Thema informieren oder ob Sie die kostenlosen Bauherrn-Hilfen nutzen:

Sie haben hier immer auch die Möglichkeit, sich zusätzlich vom unabhängigen Bauexperten und Autor dieser Website persönlich beraten und helfen zu lassen.

  • Entweder völlig kostenlos über die Erste-Hilfe Bauberatung per E-Mail, wenn es darum geht, sich die Inhalte der Website oder Ratgeber näher erklären zu lassen.
  • Oder um nur 77 EUR pro Monat, wenn Sie auf Ihrem Weg zum eigenen Haus zumindest 12 Monate lang jederzeit die professionelle Hilfe eines Bauexperten in Anspruch nehmen wollen, um laufend alle anstehenden  Hausbauprobleme zuverlässig lösen zu können.

Auf diese Art und Weise können Sie Ihr gesamtes Bauvorhaben weitgehend alleine organisieren, ohne ein (teures) Planungs-, Architektur- oder Baumanagementbüro beauftragen zu müssen. Ausgenommen davon sind lediglich jene Aufgabenbereiche, für die Vor-Ort-Fachleute zwingend erforderlich sind.

  • Alles andere können Sie auch selbst in die Hand nehmen. Auch als unerfahrener Baulaie.

WENN das genau das ist, was SIE als privater Bauherr anstreben, sollten Sie sich bei Gelegenheit etwas Zeit nehmen und sich (noch einmal) genau über die einzelnen Serviceleistungen der Bauhilfe24 informieren. VORHER noch etwas Grundsätzliches...


Ist die beste Lösung nicht möglich, ist die zweitbeste vielleicht sogar noch besser...

ZUALLERERST: Wenn es um die professionelle Abwicklung eines Bauvorhabens geht, sollte die erste Wahl nach Möglichkeit immer ein professionelles Planungs-, Baumanagement- oder Architekturbüro sein, wobei die Betonung ausdrücklich auf nach Möglichkeit liegt. Darüber sollte es schlicht und einfach keine Diskussionen geben.

Tatsache ist, dass jeder private Bauherr genau weiß, dass das Bauen mit Architekt die angenehmste und schlussendlich auch erfolgreichste Art ist, seinen Traum vom eigenen Haus verwirklichen zu lassen. Wer träumt nicht davon, einem Architekt seine Wünsche zu präsentieren, sich auf das Auswählen von Ausstattungen und Architekturdetails zu beschränken und sich dann gemütlich zurück zu lehnen, um die Entstehung des Eigenheims aus "sicherer Entfernung" zu verfolgen?

  • JEDER würde sich gerne SO sein Haus bauen lassen, wenn da nicht die wesentlich unbequemere Realität wäre, die derartigen Träumen leider viel zu schnell den Garaus macht.

Tatsache ist nämlich auch, dass diese Art des Hausbauens, nämlich sich von A bis Z alles von darauf spezialisierten Fachleuten machen zu lassen, nur möglich ist, wenn ausreichende Geldmittel zur Verfügung stehen, um das komplette Bauvorhaben auch auf einmal bezahlen oder zumindest sicher finanzieren zu können.

Genau das ist in der "rauen Wirklichkeit" meistens aber das größte Problem. Im Klartext: Das Traumhaus mit allem Drum und Dran auf einmal zu finanzieren, geht sich in den meisten Fällen nicht aus. Daher wird von "normalen" Bauherrn "normalerweise" auch auf einen Architekt oder Baumanager verzichtet, weil das eben nur dann wirkliche Vorteile bringen würde, wenn gleich alles auf einmal gebaut wird.

Den meisten privaten Bauherrn bleibt daher aus rein finanzieller Sicht gar nichts anderes übrig, als alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um die Projektkosten zu reduzieren. Heißt in der Praxis:

  • Die Organisation des geplanten Bauvorhaben wird von Anfang an selbst in die Hand genommen.
  • Bei der Bauausführung wird versucht, durch alle möglichen Eigenleistungen zu sparen.

Das Problem dabei...

  • 90 Prozent aller privaten Bauherren machen aus Unwissenheit und mangelnder Erfahrung gravierende Fehler bei der Bauorganisation und Vergabe von Bauaufträgen, wodurch schlussendlich die Kosten noch mehr steigen anstatt reduziert zu werden. 
  • Bei den Eigenleistungen kommt es in den meisten Fällen aufgrund mangelnder Fachkenntnisse zu Ausführungsmängeln, die sich oft erst später zeigen und dann in Form von erhöhten Sanierungskosten erst recht wieder die Projektkosten erhöhen. 

Unter dem Strich wird durch welche Eigenleistungen auch immer beim privaten Hausbau daher in Wahrheit nie etwas gespart, sondern nur zusätzliches Geld in den sprichwörtlichen Sand gesetzt.

  • Und das alles nur, weil das, was von den Bauherrn selbst gemacht wurde, schlicht und einfach nicht RICHTIG gemacht wurde.

Die Lösung...

JEDER Bauherr, der durch Eigenleistungen tatsächlich Geld sparen möchte, MUSS bei jeder auch noch so kleinen Unsicherheit einen Baufachmann um Rat fragen und sich erklären lassen, WANN etwas WIE getan werden muss, um den nächsten Schritt RICHTIG zu machen.

Mit der Bauhilfe24 wird jedem Bauherrn rund um die Uhr genau diese Möglichkeit geboten - nämlich die benötigten Informationen, Anleitungen und Fachberatungen punktgenau dann abzurufen und in Anspruch zu nehmen, wenn diese tatsächlich benötigt werden.

  • Eine noch bessere "Hausbau-Versicherung" und Bauherrn-Hilfe, die jeder private Bauherr nur tatsächlich auch in Anspruch nehmen muss, gibt es nicht. Die einzige Frage, die sich der Autor dieser Website immer wieder stellt:

Warum muss bei den meisten Bauherrn immer zuerst etwas schief gehen, anstatt VORHER zu fragen?

  • Ist es der falsche Stolz, weil nachzufragen ja bedeutet, etwas nicht zu wissen?
  • Ist es die gravierende Selbstüberschätzung, wodurch Probleme nicht rechtzeitig erkannt werden?
  • Ist es die fatale Fehleinschätzung, die schlicht und einfach blind macht?

Egal, was es ist: Wenn einmal Fehler gemacht wurden, sind diese Fehler immer mit zusätzlichen Kosten verbunden - und die Bauhilfe24 hätte sich in jedem Fall gerechnet. 12 Monate Online-Baubegleitung kosten beispielsweise (derzeit noch) insgesamt weniger als eintausend Euro - zu bezahlen in monatlichen Teilbeträgen. Alleine die häufigsten Fehler bei der Vergabe von Bauaufträgen summieren sich in der Praxis auf ein Vielfaches...

Beantworten Sie einfach ganz ehrlich diese grundlegenden Fragen:

  • Was hält Sie davon ab, sich bei Gelegenheit vielleicht eine Stunde Zeit zu nehmen, um sich (noch einmal) umfassend über die im Rahmen meiner Bauhilfe24 angebotene Online-Baubegleitung zu informieren?
  • Was hält Sie davon ab, sich einige Praxis-Beispiele für die Online-Baubegleitung durchzulesen, um herauszufinden, ob auch Sie vor ähnlichen Problemen stehen?
  • Was hält Sie davon ab, sich den völlig transparenten Fair-Play Beratungsvertrag einmal in Ruhe durchzulesen, um sich davon zu überzeugen, dass die Online-Baubegleitung mit keinerlei Risiko verbunden ist?
Bauhilfe24 - Haus-Selber-Bauen.com

Sollte derzeit trotzdem irgendetwas dagegen sprechen, sich auf Ihrem Weg zum eigenen Haus immer dann, wenn Sie vor einem konkreten Problem stehen, von einem unabhängigen Bauexperten erklären zu lassen, was Schritt für Schritt zu tun ist, um ein anstehendes Problem zu lösen, bietet Ihnen die Bauhilfe24 noch einige andere Möglichkeiten...