Wie viel Abbrucharbeiten kosten und worauf Sie dabei achten sollten

Detailpreise Abbrucharbeiten

"Mehr als 70 Detailpreise für Abbrucharbeiten, die bei Gebäude-Sanierungen, Umbau- oder Zubauarbeiten anfallen können." 

Mit der Durchführung der nötigen Arbeiten werden normalerweise Baufirmen betraut, sofern es komplizierter wird, gibt es dazu auch spezialisierte Abbruchunternehmen.

Berechnen und entscheiden

Nutzen Sie die hier angeführten Detailpreise für einen Preisvergleich, um die verschiedenen Angebote entsprechend bewerten zu können. Die Informationen auf dieser Seite haben aber auch den Zweck, Ihnen als privater Bauherr eine Entscheidungshilfe zu geben.

Sie können damit relativ einfach selbst berechnen, ob es sinnvoll ist, verschiedene Abbrucharbeiten überhaupt an Firmen zu vergeben.

Oder, körperliche Eignung vorausgesetzt, ob es vielleicht lohnender wäre, bei den einen oder anderen Arbeiten selbst Hand anzulegen. 

Im Zuge von Sanierungsarbeiten oder bei An- und Umbauten könnte jedenfalls gerade bei den Abbrucharbeiten unter Umständen einiges an Geld gespart werden. Immer mehr Bauherren haben allerdings längst erkannt, dass mit einem guten Baumanagement mehr verdient werden kann als mit Eigenleistungen.

Angebot und Auftrag für Abbrucharbeiten

Sollte es also auch bei Ihrem Bauvorhaben erforderlich sein, bestehende Bauteile oder Einbauten zu entfernen, macht es mehr Sinn, sich mit der Organisation der nötigen Arbeiten zu beschäftigen.  

Den Auftrag an den Bestbieter wiederum können Sie nur dann vergeben, wenn Sie wissen, wie viel die verschiedenen Abbrucharbeiten kosten dürfen. Diese spezielle Seite hilft Ihnen dabei, genau das herauszufinden.

Wie die Preise zu verstehen sind

Die hier weiter unten angeführten Detailpreise für die jeweiligen Abbrucharbeiten sind auch die Grundlage für die Angebotskalkulation durch ein Bauunternehmen. 

Die Preise stellen Richtwerte dar, die von den bei Ihrem Bauvorhaben tatsächlich durchzuführenden Leistungen mehr oder weniger stark abweichen können.

  • Ausschlaggebend für die tatsächlichen Preise sind beispielsweise die tatsächlichen Dimensionen der abzutragenden Bauteile oder spezielle Befestigungsformen.
  • Darüber hinaus macht natürlich auch die Menge einen großen Unterschied. Die einzelnen Detailpreise müssen daher immer in Zusammenhang mit dem tatsächlichen Bauvorhaben betrachtet werden.

In der Praxis können daher die Preise bei Kleinmengen entsprechend höher ausfallen. Sie bekommen hier aber in jedem Fall ein gutes Gefühl dafür, wie viel die jeweiligen Abbrucharbeiten kosten werden oder kosten dürfen, wenn Sie von Firmen Angebote einholen.

Preisliste mit mehr als 70 Detailpreisen

Ziegelfundament abbrechen

45,0 / m³

Streifenfundament abbrechen

60,5 € / m³

Betonfundament abbrechen

79,0 € / m³

Stahlbetonfundament abbrechen

97,0 € / m³

Ziegelmauerwerk abbrechen

289,0 € / m³

Hohlziegelmauerwerk abbrechen

289,0 € / m³

Gasbetonmauerwerk abbrechen

239,0 € / m³

Steinmauerwerk abbrechen

324,0 € / m³

Betonwand abbrechen

443,0 € / m³

Stahlbetonwand abbrechen

719,0 € / m³

Betonwand bis 15 cm abbrechen

93,0 € / m²

Stahlbetonwand bis 15 cm abbrechen

182,0 € / m²

Zwischenwand 10 cm gemauert abbrechen

29,0 € / m²

Mauerziegel reinigen

132,0 € / m²

Rauchfang-Kopfmauerwerk abbrechen

303,0 € / m³

Gipskarton Zwischenwand 1-seitig 1x beplankt abbrechen

4,0 € / m²

Gipskarton Zwischenwand 2-seitig 2x beplankt abbrechen

7,5 € / m²

Gipskarton Zwischenwand 2-seitig 1x beplankt abbrechen

7,5 € / m²

Gipskarton Zwischenwand 2-seitig 2x beplankt abbrechen

15,5 € / m²

Metallständer der Zwischenwand abbrechen

4,0 € / m²

Dippelbaumdecke abbrechen

47,0 € / m²

Tramdecke abbrechen

24,0 € / m²

Gemauertes Gewölbe abbrechen

209,0 € / m³

Stahlbetondecke abbrechen

729,0 € / m³

Stahlbeton-Fertigteildecke abbrechen

102,0 € / m²

Wand-Innenputz abschlagen

15,5 € / m²

Deckenputz abschlagen

16,5 € / m²

Außenputz abschlagen

19,0 € / m²

Außenputz mit 5 cm Putzträger abschlagen

24,0 € / m²

Sockelputz abschlagen

25,0 € / m²

Fassadenverkleidung aus Faserzement abbrechen

7,0 € / m²

Fassadenverkleidung aus Holz abbrechen

6,5 € / m²

Fassaden-Holz-Unterkonstruktion abbrechen

2,5 € / m²

Fassadenverkleidung Wärmedämmung abbrechen

8,5 € / m²

Abgehängte Gipsdecke abbrechen

10,0 € / m²

Abgehängte Holzdecke abbrechen

11,0 € / m²

Abgehängte Metalldecke abbrechen

8,0 € / m²

Schiff-Bretterbelag abbrechen

5,5 € / m²

Pfostenbelag abbrechen

8,5 € / m²

Bretter-Parkettbelag abbrechen

8,0 € / m²

Klebeparkett abbrechen

7,0 € / m²

Fertigparkett abbrechen

6,5 € / m²

Polsterhölzer und Blindboden abbrechen

5,5 € / m²

PVC-Bodenbelag abbrechen

4,0 € / m²

Sockelleisten abbrechen

1,0 € / lfm

Beschüttung abräumen

73,0 € / m³

Ziegelpflaster abbrechen

15,5 € / m²

Terrazzoboden abbrechen

23,0 € / m²

Schwimmenden Zementestrich abbrechen

280,0 € / m³

Dämmschichten abbrechen

220,0 € / m³

Holzfenster abbrechen

60,0 € / ST

Alufenster abbrechen

60,0 € / ST

Kunststofffenster abbrechen

57,0 € / ST

Holztürstock bis 2m² abbrechen

42,0 € / ST

Holztürstock bis 2m² auslösen

112,0 € / ST

Stahlzarge bis 2m² abbrechen

50,0 € / ST

Stahlzarge bis 2m² auslösen

112,0 € / ST

Holzgeländer abbrechen

10,0 € / lfm

Metallgeländer abbrechen

7,0 € / lfm

Rohre bis 150 mm Durchmesser abbrechen

6,0 € / lfm

Heizkörper abtragen

22,0 € / ST

Regenablaufrohr abbrechen

4,0 € / lfm

Raseneinfassung abbrechen

5,5 € / lfm

Randsteine auslösen

15,0 € / lfm

Kleinsteinpflaster mit Sandfuge auslösen

7,0 € / m²

Kleinsteinpflaster mit Mörtelfuge auslösen

10,5 € / m²

Asphalt bis 8 cm Stärke abbrechen

3,0 € / m²

Natursteinplatten mit Sandfuge auslösen

7,0 € / m²

Natursteinplatten mit Mörtelfuge auslösen

10,0 € / m²

Holzzaun bis 100 cm Höhe abbrechen

6,0 € / m²

Maschendrahtzaun bis 100 cm Höhe abbrechen

5,5 € / m²

Staubwand mit Weichfaserplatten aufstellen

22,0 € / m²

Fußbodenschutz mit Weichfaserplatten

7,0 € / m²

Wissenswertes über Abbrucharbeiten

Obwohl es "nur" um Abbruch-, Abtrag- oder Demontagearbeiten geht, ist dabei einiges zu beachten. Hier die wichtigsten Informationen.

Gültigkeit der Detailpreise

Die angegebenen Kosten für die verschiedensten Abbrucharbeiten haben vor allem bei Adaptierungen von Gebäuden bzw. bei Umbau- und Sanierungsarbeiten Gültigkeit und gelten jeweils für eine fix und fertige Leistung.

Wenn in den Leistungspositionen nichts anderes angegeben ist, sind daher immer alle anfallenden Kosten für An- und Abtransport, Löhne, Betriebsmittel, Mieten und sonstige Nebenleistungen in den Einheitspreisen bereits eingerechnet und damit enthalten.

Sollte ein Gebäude vollständig abgebrochen bzw. abgetragen werden, ist für diesen Totalabbruch der Leistungsumfang frei zu vereinbaren und in Schriftform zu formulieren. In der Regel wird auch für einen Totalabbruch und den herzustellenden Endzustand ein einziger Pauschalpreis vereinbart.

Begriffe erklärt

Abbrechen und Abschlagen: Diese Begriffe nimmt der Auftragnehmer wörtlich. Dieser geht daher davon aus, dass das abgebrochene oder abgeschlagene Material nicht wiederverwendet wird.

  • Wenn Sie als Bauherr bestimmte Materialien wiederverwenden wollen, wird das durch die Begriffe Auslösen oder Demontieren definiert. 
  • In diesem Fall wird das jeweilige Material oder der jeweilige Gegenstand sorgfältig ausgelöst oder demontiert.

Vereinbaren Sie in diesem Zusammenhang unbedingt auch, dass das sorgfältige Lagern im Einvernehmen mit Ihnen als Bauherr erfolgt und diese Leistung in den Einheitspreisen enthalten ist.

Vorschreibungen durch Behörden

Speziell bei Abbrucharbeiten kann es vorkommen, dass die Baubehörde klar definierte Auflagen vorgibt. Staubschutz, Schallschutzvorkehrungen, Verkehrszeichen aufstellen, Straßensperren errichten, Schuttcontainer und noch einiges mehr.

Welche organisatorischen Vorleistungen in diesem Zusammenhang auch immer erforderlich sind: Diese Leistungen müssen vom Abbruchunternehmen erkundet werden. Daher sind derartige Vorleistungen in den Einheitspreisen bereits eingerechnet.

Mengenfeststellung

Sofern in bestimmten Fällen aus welchen Gründen auch immer nichts anderes vereinbart wurde, gelten die Mengeneinheiten der angeführten Einheitspreise immer für den festen Zustand.

Das heißt, das Ausmaß ist immer vor dem Abbruch der jeweiligen Leistung festzustellen. Es gilt daher nicht der aufgelockerte Zustand nach dem Abbruch.  

Zwischentransport

Wird das Abbruchmaterial nicht sofort abtransportiert, sondern muss ein Zwischenlager auf der Baustelle eingerichtet werden, sind die Kosten dafür in den Einheitspreisen bereits einkalkuliert und daher enthalten. Dies gilt ebenso für das spätere Laden vom Zwischenlager aus.  

Entsorgung

Wird das Abbruchmaterial von der Baustelle abtransportiert, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass damit auch die Entsorgungskosten abgegolten sind. Die Entsorgungskosten richten sich nach dem jeweils zu entsorgenden Material und können sehr unterschiedlich sein.   

  • Fallweise wird es sich bei bestimmten Stoffen sogar um Sondermüll handeln und die Entsorgungs- oder Deponiekosten dafür können unerwartet hoch sein.
  • Im Normalfall werden für das Entsorgen bestimmter Stoffe eigene Leistungspositionen ausgeschrieben oder angeboten.       

Ob das Entsorgen im Einheitspreis enthalten ist, muss im Angebot oder in der jeweiligen Leistungsposition ausdrücklich angeführt sein. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie jedenfalls schon vor den Abbrucharbeiten die Entsorgungskosten verbindlich vereinbaren. 

Die Vorschriften in Zusammenhang mit der Entsorgung von Materialien, die bei Abbrucharbeiten anfallen, sind heute fast überall durch eigene Abfallgesetze geregelt.

Die Regelungen sind zwar im Wesentlichen einheitlich, trotzdem werden von den Gemeinden oder Ländern jeweils eigene Richtlinien über die Abfalltrennung und Entsorgung bei Abbrucharbeiten herausgegeben.

  • Erkundigen Sie sich daher rechtzeitig bei Ihrer zuständigen Behörde über die jeweiligen Entsorgungskosten.
  • Es genügt also NICHT, wenn Sie wissen, wie viel die Abbrucharbeiten kosten - vielmehr müssen zu diesen Kosten für die Abbrucharbeiten unbedingt auch die anfallenden Entsorgungskosten hinzugerechnet werden.

Abhängig vom jeweiligen Abbruchmaterial können sich dadurch unter Umständen die Kosten für die reinen Abbrucharbeiten vervielfachen.

Pauschalauftrag für Abbrucharbeiten

Unabhängig von den auf dieser Seite angeführten Richtpreisen und Kosten für die verschiedenen Abbrucharbeiten sollten Sie jedenfalls mehrere Angebote einholen. Sinnvoll ist dabei ein Pauschalangebot als Grundlage für die Vergabe eines Pauschalauftrages.

Damit entfallen komplizierte und oft nur sehr schwer durchzuführende Mengenberechnungen. Die einzige Möglichkeit sicherzustellen, dass die Abbrucharbeiten nicht mehr kosten als angeboten, ist daher ein Pauschalauftrag.

Voraussetzungen für den Pauschalauftrag

Abbrucharbeiten sind nicht zu vergleichen Neubauleistungen mit vorhersehbarem Endergebnis. Vielmehr kann es dabei zu Überraschungen kommen, die mangels klarer Vereinbarungen nicht selten zu Missverständnissen führen. Diese wiederum können sich auf die Kosten auswirken.

Gemeint ist damit, dass bei Abbrucharbeiten von Anfang an klar gestellt werden muss, was mit dem Abbruchmaterial passiert. Vor allem muss also die Verwertung des Abbruchmaterials einvernehmlich vereinbart werden.  

  • Kann das Abbruchunternehmen alles entsorgen und verwerten
  • Werden bestimmte Abbruch-Gegenstände oder Materialien vom Auftraggeber verwertet oder wiederverwendet?

Die Klärung dieser grundsätzlichen Fragen sind bei Abbrucharbeiten sehr wichtig, weil es dabei häufig auch um Produkte oder Materialien geht, die wiederverwendet werden können. 

Altes muss nicht schlecht, kann aber viel wert sein

Für die Wiederverwendung ist im Wesentliches alles geeignet, was noch nicht kaputt ist. Alt alleine ist jedenfalls kein Grund, etwas (Wertvolles) zu entsorgen.

  • Fenster- und Türelemente, Parkettböden, Dachziegel, Kachelöfen, Schmiedeeisernes, ergrautes Bauholz oder was auch immer.

Genau solche Sachen sind nicht nur bei Sammlern sehr begehrt, sondern auch bei (anderen) Bauherren. Und was begehrt ist, hat auch einen Wert und einen Preis.

  • Alte Vollziegel, die später zu einem antiken Terrassenbelag werden.
  • Ausgediente Fenstern, die in einem Gartenhaus eine neue Bestimmung finden.
  • Sorgfältig abgetragene Kacheln für einen neu aufgesetzten Kachelofen.
  • Neue Wand- oder Deckenverkleidung aus trockenem Altholz.
  • Oder sonstige Möglichkeiten der Wiederverwertung.

Was mit dem Altmaterial alles möglich ist, weiß natürlich auch die beauftrage Abbruchfirma. Sie können daher davon ausgehen, dass Firmen auch mit den unter Umständlich beträchtlichen Verwertungserlösen kalkulieren. Und dieser Umstand sollte sich auch im Angebot niederschlagen.

Genau vereinbaren, was mit dem Material passiert...

Auch für die Abbrucharbeiten gilt: Für ein ordentliches Auftragsschreiben muss immer Zeit sein. Auch dann, wenn es nur um einen kleinen Auftrag geht. 

Sie sind daher gut beraten, im Auftragsschreiben auch festzulegen, wie mit dem Abbruchmaterial umgegangen werden muss. Dabei stellt sich vor allem die Frage, wie das zur Wiederverwendung bestimmte Abbruchmaterial auf der Baustelle sortiert wird und wer dafür aufkommt.

  • Sofern auch diese Sortierarbeiten von der beauftragten Firma durchgeführt werden sollen, müssen Sie damit rechnen, dass diese Handarbeit ziemlich teuer werden kann.
  • Überlegen Sie daher gut, ob es sich für Sie lohnt, zumindest Teile dieser Arbeiten (doch) in Eigenregie zu erledigen.

Und wenn Sie schlussendlich wissen, was Sie wollen, müssen Sie das auch schon bei der Besichtigung den anbietenden Firmen bekannt geben. Nur so bekommen Sie ein maßgeschneidertes Angebot zu fairen Preisen.

Top