Luftdichter Fenster Einbau
Was wirklich wichtig ist...

fenster einbauen fenster einbauen fenster einbauen fenster einbauen

Mit dem Fenster-Einbau bekommt Ihr Haus ein mehr oder weniger markantes Aussehen. Dabei ist die Auswahl riesig. Große oder kleine, bunte oder weiße Fenster. Rund, eckig oder dreieckig. Fenster aus Kunststoff oder Aluminium Fenster. Oder aber Holz Fenster oder ein Fenster aus Holz mit Alu kombiniert. Das alles hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Und Fensteranbieter gibt es scheinbar an jeder Ecke. Wofür Sie sich auch entscheiden, Ihre neuen Fenster werden auf alle Fälle richtige Universalgenies sein.

Sie schützen gleichzeitig vor...

  • Kälte
  • Hitze
  • und vor Einbrechern

Damit wird eigentlich schon sehr deutlich, dass Fenster eine ziemlich wichtige Angelegenheit sind.

Besonderes Augenmerk muss allerdings unbedingt auf den Einbau der Fenster gelegt werden. Die fachgerechte Montage der Fenster ist ein mehr als kritischer Punkt. Vor allem für Haus-Selber-Bauer.

Warum? Lesen Sie einfach hier weiter…

Luftdichter Fenster Einbau
Einfach erklärt, worauf es ankommt

Gleich vorweg: In den letzten drei bis fünf Jahren hat sich die Art, ein Haus zu bauen grundlegend geändert. Dank explodierter Energiepreise wird - zum Vorteil der Hausbesitzer und im Gegensatz zu früher - heute weitgehend luftdicht gebaut.

Die natürliche "Belüftung" der Wohnräume über offene Fugen oder sogar Steckdosen gehören jedenfalls dem heutigen Stand der Technik nach der Vergangenheit an.

Beim Fenster einbauen bedeutet das vereinfacht ausgedrückt: Die Fenster müssen luftdicht montiert werden.

Und zwar innen dichter als außen.

Gerade die Anschlussfuge zwischen Fenster und Hauswand war und ist häufig eine der undichtesten Stellen in einem Haus.

Was passiert bei der Fuge zwischen Fenster und Mauerwerk?
Nun, zuerst eine Tatsache:

  • Luft enthält Wasserdampf.
  • Warme Luft enthält mehr Wasserdampf als kalte Luft.

Stellen Sie sich nun vor, es ist draußen kalt und im Haus drinnen schön warm. Die Luft innen ist somit viel feuchter als die trockenere Außenluft.

Und weil es nun einmal ein physikalisches Gesetz ist, dass sich die feuchte Innenluft und die trockene Außenluft auszugleichen versuchen, sucht sich die feuchte Innenluft den Weg über die Fenster-Anschlussfuge, um nach außen zu gelangen.

Wo liegt jetzt das Problem?
Nun. Auf dem Weg nach außen kühlt die feuchte Innenluft immer mehr ab. Und irgendwann wird ein Punkt erreicht, an dem die immer trockener werdende Luft - vereinfacht ausgedrückt - ihr Wasser einfach abgibt. Es kondensiert.

Das Ergebnis:
Dieser spezielle Punkt (der Taupunkt) liegt irgendwo im Bereich der Wärmedämmung rund um den Fensterrahmen. Dort bildet sich nun Wasser und ...

  • ... das Wasser zerstört die Wärmedämmung
  • ... es beginnt zu schimmeln
  • ... und ein massiver Bauschaden beginnt zu entstehen

SIE werden allerdings nicht mit diesem Problem konfrontiert sein. Weil Sie dafür sorgen und sorgfältig darauf achten werden, dass beim Einbau der Fenster die Anschlussfuge auf der Raumseite zusätzlich mit speziellen Dichtungsbändern (einer Dampfsperre) abgedichtet wird.

Damit dieser Punkt vielleicht noch verständlicher für Sie wird:

Das Prinzip der Dampfsperre:
Denken Sie kurz an den Dachausbau. Als Haus-Selber-Bauer wissen Sie, dass nach dem Einbau der Wärmedämmung auf der Raumseite eine Folie als Dampfsperre aufgebracht werden muss. Erst dann werden die Gipskartonplatten montiert. Hier ist der Einbau der Dampfsperre eine ganz normale Sache. Jeder weiß das.

Vom Prinzip her ist die Wärmedämmung (z.B. PU-Schaum) beim Fenstereinbau absolut vergleichbar mit der Wärmedämmung in der Dachschräge.

Warum daher trotzdem jahrzehntelang auf die Dampfsperre beim Einbau der Fenster "verzichtet" wurde, ist eigentlich ein Rätsel ...

…und nicht vergessen: Vermeiden Sie beim Bau Ihres Einfamilienhauses
Die 3 größten Fehler bei der Hausbau Planung

Noch mehr Informationen


haus-selber-bauenDie ultimative Hausbau Erfolgsformel

Weitersuchen?

Alle Baukosten und Preise-Seiten im Überblick:

Fachbetriebe & Handwerker in Ihrer Nähe

Hausbau Ratgeber & Hilfe

Service FÜR Fachbetriebe und Handwerker:

Neue Kunden im Internet gewinnen. Kostenlos Ihren Firmeneintrag bei der Deutschen Auftragsagentur (DAA) erstellen und qualifizierte Kundenanfragen aus Ihrer Region erhalten.

Oder als Handwerker bei MyHammer immer wieder neue Aufträge bekommen

baukostenmanager Zum Seitenanfang

> > Luftdichter Fenstereinbau
hausbaumanager

Der wichtigste Hausbau-Ratgeber überhaupt als Gratis PDF-Sofort-Download. Mehr Infos

Hausbau Ratgeber