Hausbau in Eigenleistung: Wenn  Bauherren ihre eigenen Fähigkeiten überschätzen...

EIN sehr häufiger Fehler beim Bau des eigenen Hauses: Der Hausbau in Eigenleistung. Dabei kommt doch ein selbst gebautes Haus automatisch viel günstiger als ein Haus, das von einer Baufirma gebaut wird, was sich heute ohnehin keiner mehr leisten kann. Aber kann mit Eigenleistungen wirklich gespart werden? Ein klares Nein. Allerdings gehen noch immer viele Bauherren von dieser vermeintlichen Tatsache aus.

Hausbau in Eigenleistung

Obwohl es logisch klingt, dass der Hausbau in Eigenleistung dabei hilft, eine Menge Geld zu sparen, stellt sich jedenfalls spätestens bei der Endabrechnung meistens das genaue Gegenteil heraus. Dabei spielt es übrigens keine große Rolle, bei welchen konkreten handwerklichen Arbeiten selbst Hand angelegt wird, um sich die mitunter tatsächlich ziemlich teuren Fachkräfte zu sparen.

Tatsache ist, dass fast alle Bauherren, die das Kapitel Eigenleistungen beim Hausbau mit allen daraus resultierenden Folgen schon hinter sich haben, heute anders entscheiden würden. Würden diese Leute die (leider nur theoretisch mögliche) Gelegenheit,  bekommen, mit dem Bau des eigenen Einfamilienhauses noch einmal von ganz vorne beginnen zu können, würde in beinahe allen Fällen eine Entscheidung  gegen den Hausbau in Eigenleistung getroffen werden.

Und ja, natürlich gibt es beim Hausbau trotzdem eine ganze Menge sinnvolle Möglichkeiten, selbst Hand anzulegen, um sich die mitunter tatsächlich ziemlich teuren Fachkräfte zu sparen - beispielsweise Malerarbeiten, Fußböden verlegen oder Fliesen legen, um nur einige zu nennen..

Um diese "Heimwerkerarbeiten" geht es hier aber nicht. Zwar können auch solche "einfachen" Arbeiten den einen oder anderen Selberbauer durchaus zur Verzweiflung bringen, gemeint sind hier aber vor allem jene wichtigen Bauleistungen, die aus vielen guten Gründen nur von Baufachleuten durchgeführt werden sollen. Konkret: Zumindest der gesamte Rohbau gehört in die fachkundigen Hände von Leuten, die etwas vom Bau verstehen - und das sind nun einmal professionelle Bauunternehmen, die nichts anderes tun als Häuser zu bauen...

Damit Sie selbst eines Tages nicht zu den bedauernswerten Bauherren gehören, die nervlich und gesundheitlich völlig am Ende sind und dazu auch noch kurz vor dem finanziellen Ruin stehen, nur weil Sie der Meinung waren, ein Haus zu bauen, kann doch nicht so schwer sein, sollten Sie einfach  Ihren Teil dazu beitragen und diesen wider besseres Wissen trotzdem immer wieder gern gemachten Fehler beim Hausbau vermeiden...

Der konkrete Fehler: Sie überschätzen Ihre eigenen Fähigkeiten

Möchten Sie Ihr eigenes Haus tatsächlich selber bauen, sollte Ihnen Folgendes klar sein: Wenn Ihr erlernter Beruf nicht in der Baubranche angesiedelt ist und Sie demnach nicht wirklich vom Bau kommen, werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit beim Bau Ihres Hauses viel Geld in den sprichwörtlichen Sand setzen.

Und zwar unabhängig davon, welche handwerklichen Fähigkeiten Sie besitzen.

Es liegt daher alleine an Ihnen, Ihre handwerkliche Begabung und damit Ihre Fähigkeiten richtig und vor allem realistisch einzuschätzen. Bedenken Sie, dass professionelle Bauarbeiter - egal ob Facharbeiter oder Hilfskraft - täglich harte Arbeit leisten und daran gewöhnt sind.

Sie selbst werden im Gegensatz zu den Facharbeitern vermutlich bei den meisten Arbeitsschritten keine wirkliche Routine haben. Daher brauchen Sie für viele Arbeiten auch viel länger.

  • Obwohl Sie vielleicht handwerklich überdurchschnittlich begabt und sehr geschickt sind, liegt Ihr persönlicher Zeitfaktor bei 1,5. Das bedeutet: Wenn ein Fachmann für eine bestimmte Leistung 1 Stunde benötigt, werden Sie beim Hausbau in Eigenleistung dazu mindestens 1,5 Stunden brauchen.
  • Wenn Sie handwerklich normal begabt sind, liegt Ihr persönlicher Zeitfaktor bei 2,0. Heißt: Was ein Fachmann in 1 Stunde erledigt, schaffen Sie gerade einmal in 2 Stunden.

Und weil Sie demnach überall viel länger brauchen, werden Sie einerseits immer mehr unter Zeitdruck kommen. Zeit ist nämlich auch beim Hausbauen Geld.

  • Je länger Sie für den Bau brauchen, umso größer ist Ihre finanzielle Belastung bzw. Doppelbelastung durch Baufinanzierungskosten und laufende Mietzahlungen.
  • Wenn Sie selbst übermäßig Freizeit und damit verbunden Urlaubszeit für Ihren Bau beanspruchen, wird sich das bald auf Ihr Einkommen negativ auswirken. Schließlich verdienen Sie mit Ihrem Beruf Geld und nicht mit dem Hausbau.

So vermeiden Sie diesen Fehler:

1. Halten Sie sich an "Die ultimative Hausbau Erfolgsformel".

2. Lassen Sie zumindest den Rohbau von Fachleuten und somit von einem Fachunternehmen errichten. Sie sparen dadurch nicht nur Zeit, Nerven und Geld. Vor allem bekommen Sie auch einen technisch einwandfreien Rohbau. In Zeiten der Niedrigstenergiehäuser bzw. Passivhäuser ist das von enormer Bedeutung.

Rohbau bauen lassen

Es genügt beim Hausbau in Eigenleistung heute jedenfalls schon lange nicht mehr, ein paar Freunde für den Hausbau zusammen zu trommeln, ein paar Kisten Bier bereit zu stellen und eine Mischmaschine anzuschaffen...

Die ultimative Hausbau-Erfolgsformel...

GRATIS. TROTZDEM der vielleicht wichtigste Hausbau-Ratgeber überhaupt. Einfach völlig unverbindlich und ohne jede Verpflichtung das kostenlose eBook anfordern und erfahren, an welche ultimativen Regeln sich JEDER verantwortungsbewusste Bauherr im eigenen Interesse halten sollte, um beim Hausbau schon von Anfang an alles richtig zu machen.

Gratis-eBook Die ultimative Hausbau Erfolgsformel

 KEINE SORGE!   Die Anforderung ist wirklich völlig kostenlos und Sie verpflichten sich damit zu absolut nichts. Im Gegenteil: SIE können nur davon profitieren...

Das Hausbaukostenbuch Edition Gold Professional: Kombi-Paket zum Vorteilspreis

Alle derzeit verfügbaren Hausbau-Ratgeber als Kombi-Paket zum stark reduzierten Vorteilspreis. Bei den im Kombi-Paket enthaltenen Hausbau-Ratgebern im PDF-Format, die Sie zusätzlich zum Hausbaukostenbuch bekommen, sparen Sie gegenüber den jeweils aktuellen Einzel-Verkaufspreisen mehr als 40%.

eBook Kombi-Paket 'Hausbaukostenbuch Edition Gold Professional'
Kombi-Paket Vorteilspreis heute, am :

99,70 EUR (ACHTUNG! Leseraktion 79,70)

Auslieferung: Sofort-Download
Autor: Wilfried Ritter
Dateiformate: PDF, XLS (Excel), DOC (Word)

Dieses Kombi-Paket Das Hausbaukostenbuch Edition Gold Professional besteht (neben vielen Gratis-Bonus-Produkten in verschiedenen Dateiformaten) aus vier digitalen Info-Produkten, die auch einzeln zu erwerben sind.

Was Sie bekommen

  • Produkt 01: Hausbaukostenbuch Edition Silber Premium
  • Produkt 02: Muster-LV Rohbau - Baumeisterarbeiten
  • Produkt 03: Erfolgreicher Hausbau & Hauskauf
  • Produkt 04: Checkliste Mein Architekt
  • Zusätzlich enthalten: 9 Gratis Bonus-Produkte
  • Gesamtwert inkl. aller Gratis-Bonus-Produkte: 279 EUR
  •   PLUS:  Hausbau-Fragen E-Mail-Service bei Bedarf: Qualifizierte Antworten von Ihrem professionellen Online Bauberater persönlich

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren...