Elektro-Installation:
Alle Kosten, Daten und Fakten

Bauetappe Elektroinstallation

KEINE ANDERE Bauetappe hat in den letzten Jahren einen so grundlegenden Umbruch erlebt wie die Elektro-Installation. Der Strom kommt zwar immer noch aus der Steckdose, das ist aber so ziemlich die einzige Gemeinsamkeit, die der heutige Installations-Standard und die bisher übliche Elektro-Installation haben - zumindest dann, wenn zukunftsorientiert geplant wird und der Bauherr offen für die längst europaweit zum Standard gewordene Gebäudesystemtechnik ist.

Das Positive an der radikalen, durch die neuen Kommunikationstechniken verursachten Änderung im Bereich der Elektroinstallation: Die anteiligen Baukosten für diese Bauetappe haben sich im Wesentlichen nicht geändert. Wie viel diese im wahrsten Sinne des Wortes spannende Bauetappe kostet, was im Leistungsumfang enthalten sein sollte und worauf es bei der elektrischen Gebäudeausrüstung wirklich ankommt, erfahren Sie hier auf dieser Bauetappen-Seite von Haus-Selber-Bauen.com.


Informationen, die mit dem Bus fahren...

Als interessierter Bauherr und angehender Hausbesitzer ist mit Sicherheit auch Ihnen nicht entgangen, dass anstelle der herkömmlichen Elektroinstallation in der heutigen Zeit immer häufiger die Gebäudesystemtechnik (GST) im europaweit einheitlichen EIB-Standard zur Anwendung kommt, wobei EIB für Europäischer Installations-Bus steht.

Was das genau ist, können Sie jederzeit gerne googeln. Sie werden dann unendlich viele Informationen finden - und vermutlich den Wald vor läuter Bäumen nicht mehr sehen.

In jedem Fall werden Sie auch auf die Begriffe KNX stoßen, auf KNX/EIB oder auf andere Bus-Bezeichnungen. Manche Techniken wiederum werden so neu sein und vielleicht überhaupt noch keinen einheitlichen Namen oder eine zumindest halbwegs verständliche Bezeichnung haben.

Tatsache ist, dass die sogenannten Bussysteme die einzige Möglichkeit sind, die ständigen Neuheiten in Sachen Hauselektronik, Haussteuerung, Hausautomation und Smart Home sinnvoll anzuwenden und der Praxis umzusetzen.

Jedenfalls schreitet speziell in diesem Technik-Bereich die Entwicklung so rasant voran, dass die im Gegensatz dazu sehr trägen, offiziellen Regulierungsbehörden aller Herren Länder - wie bei vielen anderen Elementarereignissen - nicht in der Lage sind, sich auf einen einheitlichen und europaweit gültigen Standard zu einigen. Nicht selten sorgt das für entsprechende Verwirrung bei den Konsumenten - möglicherweise auch bei Ihnen...

Was jetzt? Heißt die neue Gebäude-Systemtechnik nun EIB, KNX, KNX/EIB oder sonstwie?

Auf den Punkt gebracht: In den letzten Jahren sind in verschiedenen Ländern verschiedene Bus-Systeme entstanden, beispielsweise auch das System EIB - also  Europäischer Installations-Bus. Weil es aber auch noch andere europäische Bussysteme gibt, haben sich die Leute hinter den verschiedenen Systemen schlussendlich dazu entschlossen, sich zusammenzuschließen und dem aktuellen Busstandard einen einheitlichen Namen zu verpassen.

Und weil "Zusammenschluss" auch KONNEX heißt, hat man diesen Namen der Einfachheit halber (?) abgekürzt auf KNX.

  • Der aktuelle Bus-Standard ist demnach heute der KNX-Standard - trotzdem immer noch häufig bezeichnet als KNX/EIB.
Elektroinstallation KNX-Standard

Leistungsumfang Elektro-Installation

Haus selber bauen - Leistungsumfang

Die hier angeführten Leistungen stellen einen groben Überblick über den Mindest-Leistungsumfang beim Bau eines neues Einfamilienhauses dar - und zwar unabhängig von der Bauweise.  

Auskunft darüber, welche Leistungspositionen im Detail in der Bauetappe Elektro-Installation enthalten gibt die Baubeschreibung, die bei jedem Hausanbieter Grundlage für den Auftrag ist. Grundlage für den Umfang dieser Bauetappe Elektroinstallation ist wie überall auf dieser Website ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit üblichem Ausstattungsstandard

Im Hinblick auf den "üblichen" Ausstattungsstandard bedeutet das bei der Elektroinstallation, dass die Installation entweder so ausgeführt wird, wie das bis vor einiger Zeit noch üblich war (nicht empfehlenswert)  ODER als empfehlenswerte, moderne KNX-Businstallation, die für die Erweiterung durch eine intelligente Gebäudetechnik geeignet ist. 

Enthaltene Leistungen

  • Komplette Elektroinstallation entsprechend den jeweils gültigen Vorschriften und Normen, zumindest bestehend aus: 
  • Ausreichende Anzahl an Stromkreisen für Schalter und Steckdosen
  • Eigene Stromkresie für Haushaltsgeräte
  • Zuleitung und Messeinrichtung
  • Unterputz-Elektroverteiler
    Erdung und Potentialausgleich
  • Luftdichte Leerverrohrung der Elektro-Installation
  • Verdrahtung und Verkabelung
  • Leerverrohrung für Internet, Telefon, Kabel-TV, Satelliten-TV
  • Reserve-Leerrohre für spätere Erweiterungen KNX Bussystem
  • Fassung mit Leuchtmittel in jedem Raum zur provisorischen Beleuchtung der Baustelle
  • Außenbeleuchtung im Bereich Hauseingang und Terrasse
  • Weiße Lichtschalter und Steckdosen
  • Elektroanschluss der Heizungsanlage
  • Prüfung, Abnahme und Inbetriebnahme der Elektro-Installation

Im Leistungsumfang sind in jedem Fall alle Leistungen enthalten, die für eine vorschriftsmäßige Installation erforderlich sind, in dieser groben Leistungs-Übersicht aber möglicherweise nicht extra angeführt sind. 

Zusatzleistungen und Sonderwünsche

Je nach Bauweise und abhängig davon ob Sie sich für ein Fertighaus entscheiden oder ob Ihr Haus von einem Bauunternehmen errichtet werden soll, kann es in der Praxis zu Abweichungen von den hier angeführten Angaben kommen, diese haben aber auf die jeweiligen Gesamtkosten keinen wesentlich Einfluss.

Was aber in jedem Fall zu beachten ist: Gerade bei der elektrischen Installation wird - egal, von welchem Hausanbieter - sehr viel standardisiert, um die Kosten möglichst gering zu halten. Allerdings hat sich dabei im Gegensatz zu früher, wo oft nur ein Lichtschalter und eine einzige Steckdose je Raum im Standard-Leistungsumfang waren, der heutige Installations-Standard sehr verbessert.

Die von den guten Hausanbietern bereits in der Standard-Ausstattung eingeplanten Elektro-Auslässe reichen heute meisten aus, um den Anforderungen an eine moderne Gebäudeinstallation weitgehend gerecht zu werden. Trotzdem kommt es gerade bei der Elektroinstallation eigentlich von allen Bauherren zu individuellen Sonderwünschen.

Ohne hier im Detail darauf einzugehen, ob der eine oder andere Sonderwunsch sinnvoll ist oder nicht, sollte sich jeder Bauherr grundsätzlich im Klaren darüber sein, dass jede Änderung der Standard-Ausstattung mit unverhältnismäßig hohen Mehrkosten verbunden ist

  • Vor allem dann, wenn Sie auf Ihre Budget achten müssen und gleichzeitig auch keinen wirklich guten Grund für individuelle Sonderwünsche bei der Anzahl der Schalter, Dosen oder sonstigen Elektroauslässe haben, sollten Sie daher möglichst auf teuere Sonderwünsche verzichten.

 HSB-TIPP:  Die günstigste Art, bei der Gebäudeinstallation für die Zukunft vorzubauen, sind genügend Leerrohre einzuplanen. Wenn Sie also beispielsweise heute noch nicht sicher sind, ob die Anzahl der Steckdosen in einem beliebigen Wohn- oder Arbeitsbereich auch in Zukunft ausreicht, können Sie vorerst nur die Leerrohre verlegen und die Elektroinstallation bei Bedarf später beliebig erweitern.

  • Oder Sie begnügen sich mit der Standard-Ausstattung und setzen bei der späteren Erweiterungen auf moderne Funk-Systeme.

Per Funk-Fernbedienung schaltbare Steckdosen sind jedenfalls immer eine kostengünstige Alternative, wenn es um die Erweiterung der Elektroinstallation geht

Elektro-Installation mit Funksystem erweiternQuelle: Amazon.de / Vivanco

Baukosten - Firma

Haus selber bauen - Baukosten Firma

Wie viel die elektrische Installation inklusive aller erforderlichen Nebenarbeiten bei einem Neubau höchsten kosten darf, wenn die Elektro-Installationsarbeiten von einem qualifizierten Elektrounternehmen in jeder Hinsicht vorschriftsmäßig durchgeführt werden. 

Die hier angeführten Preise und Werte stellen Durchschnittswerte dar und gelten im Hinblick auf die heutigen Anforderungen an eine modere und zukunftsweisende Gebäudetechnik sowohl für eine herkömmliche Elektroinstallation als auch für eine Installation als Bussystem nach KNX-Standard.

  • Empfehlenswert ist in jedem Fall ein intelligentes Gebäudesystem - also die Durchführung der Elektroinstallation mit Buskomponenten. 

Anteil Baukosten in % der gesamten Hauskosten gerundet):

5,0%

Davon Anteil Leerverrohrung:

40%

Davon Anteil Verdrahtung:

30%

Davon Anteil Komplettierung:

30%

Davon jeweils Anteil Arbeitskosten:

60%

Davon jeweils Anteil Materialkosten:    

40%

Daher Verhältnis Arbeitskosten : Materialkosten jeweils:

60 : 40

Anteil Baukosten in EUR:

11.680,--

Kostenanteil Leerverrohrung:

4.672,--

Davon Anteil Arbeitskosten:

2.803,--

Davon Anteil Materialkosten:

1.869,--

Kostenanteil Verdrahtung:

3.504,--

Davon Anteil Arbeitskosten:

2.102,--

Davon Anteil Materialkosten:

1.402,--

Kostenanteil Komplettierung:

3.504,--

Davon Anteil Arbeitskosten:

2.102,--

Davon Anteil Materialkosten:

1.402,--

Preisunterschied zwischen herkömmlicher Elektro-Installation und Installation als KNX-Bussystem

Obwohl in der heutigen Zeit die Durchführung der Elektroinstallation in der herkömmlichen Standard-Installationstechnik nicht mehr empfehlenswert ist, fragen sich viele Bauherren auch heute noch, ob sich eine moderne Businstallation überhaupt rechnet. Wenn es bei dieser Fragestellung um die erstmaligen Investitionskosten geht, ist die Antwort aber ganz einfach zu beantworten.

  • JA, eine Businstallation mit intelligenten Bus-Komponenten kostet mehr als eine herkömmlich Elektroinstallation.

Ganz konkret kann davon ausgegangen werden, dass eine zukunftsorientierte Gebäudeinstallation mit Buskomponenten für ein durchschnittliches Einfamilienhaus um rund 40% mehr kostet als eine herkömmliche Elektro-Installation.

Die "Bandbreite" für die Kosten dieser Bauetappe liegt demnach zwischen ca. 8.340,- EUR für eine herkömmlich Installation und ca. 11.680,-- EUR für eine moderne Businstallation nach dem KNX-Standard.

Die weiter oben in der Tabelle Baukosten Firma angeführten Richtpreise gelten daher für eine Gebäudeinstallation, die dem heutigen Stand der Technik entspricht. Sollten Sie sich, was Sie allerdings nicht tun sollten, für eine "alte" und längst überholte Installationstechnik entscheiden, sind die kurzfristigen Kosten für die Elektroinstallation entsprechend niedriger.

  • Langfristig gesehen hat die kurzsichtige Entscheidung für eine alte Installationstechnik aber nur Preis-Nachteile.  
Nicht mehr übliche Elektro-InstallationÜberholt: Konventionelle Elektroinstallation

Baukosten für Elektroinstallation je m² Wohnfläche

Haus selber bauen - Baukosten Firma

Die hier angeführten Kosten beziehen sich auf ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit einer Wohnfläche von ca. 140 m² . Die Werte ergeben sich rein rechnerisch, wenn die Gesamtkosten laut Tabelle Baukosten - Firma durch 140 m² dividiert werden.

Die tatsächlichen Werte für IHR Haus können speziell bei der Elektroinstallation von diesen Preisen abweichen - das kommt darauf an, wie umfangreich die Arbeiten sind. Die häufigste Ursache für die Überschreitung der geplanten Kosten für die elektrische Installation ist übrigens die Tatsache, dass mitunter sehr viele zusätzliche Steckdosen eingeplant wurden - obwohl die Standard-Ausstattung in den meisten Fällen völlig ausreichend ist.

Elektro Installation gesamt:

83,--

Davon Anteil Leerverrohrung:

33,--

Davon Anteil Verdrahtung:

25,--

Davon Anteil Komplettierung:

25,--

Kosten für Elektroinstallation je Auslass - Richtwert Firma

Haus selber bauen - Baukosten Firma

Eine Standard-Elektroinstallation verfügt in der Regel über eine genügend große Anzahl an Steckdosen, Lichtschaltern und Licht- oder Stromauslässen. Jede einzelne Steckdose, jede Dose für einen Lichtschalter und jeder Decken- und Wandauslass für eine spätere Leuchte ist daher jeweils 1 Elektro-Auslass.

Wenn Sie die Elektro-Installation selber planen oder selber machen, ist es von Vorteil, wenn Sie ungefähr wissen, wie viel ein einzelner Elektroauslass kostet. Das ist auch von Bedeutung, wenn Sie Steckdosen oder Schalter bei Ihrem Hauslieferant oder Hauserrichter nachbestellen, was fallweise mit erheblichen Mehrkosten verbunden ist, WENN die tatsächlichen Preise nicht bekannt sind.

Hier ein Richtwert für die Kosten eines einzelnen Elektro-Auslasses, wenn sämtliche Elektro-Installationsarbeiten von einem qualifizierten Elektriker oder einem Elektro-Fachbetrieb durchgeführt werden.

Richtpreis je Elektro-Auslass:

55,--

Nur der Ordnung halber angemerkt:

  • Dieser Einzelpreis gilt nicht, wenn Sie bei einem Elektriker, z.B. als Erweiterung des Bestands, nur einen einzigen Auslass bestellen oder anfragen. In diesem Fall ist der Auslasspreis naturgemäß wesentlich höher und kann auch ein Vielfaches des hier angeführten Stückpreises betragen.

Baukosten bei Ausführung der Elektro-Installation in Eigenleistung

Haus selber bauen - Baukosten Firma

Die mit einem + Plus oder - Minus versehenen Angaben bedeuten die Abweichung von den Werten, die bei der Ausführung durch einen Elektro-Fachbetrieb anzusetzen sind. 

Beispiel: +15% bei den Materialkosten bedeutet, dass Sie als privater Bauherr für das Elektro-Installationsmaterial um 15% mehr bezahlen müssen. Der Fachfirma kauft also in jedem Fall günstiger ein als Sie.

Materialkosten gesamt bei Selbstbau in %:

+ 15%

Materialkosten gesamt bei Selbstbau in EUR:

+ 701,--

Davon Anteil Materialkosten Leerverrohrung:

+ 281,--

Davon Anteil Materialkosten Verdrahtung:

+ 210,--

Davon Anteil Materialkosten Komplettierung:

+ 210,--

Einsparungspotenzial bei Anteil Arbeitskosten gesamt in %:

- 60%

Einsparungspotenzial bei Anteil Arbeitskosten gesamt in EUR:

- 4.204,--

Davon Anteil Leerverrohrung:

- 1.684,--

Davon Anteil Verdrahtung:

- 1.261,--

Davon Anteil Komplettierung:

- 1.261,--

Davon Anteil Materialkosten Komplettierung:

+ 210,--

Einsparungspotenzial gesamt in % der Kosten dieser Bauetappe:

- 30%

Einsparungspotenzial gesamt in EUR der Kosten dieser Bauetappe:

- 3.503,--

Welche Installationstechnik bei Eigenleistung?

Keine Frage: Sie sollten sich in jedem Fall für die moderne Businstallation entscheiden. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die ausführenden Personen wissen, was EIB-Bus oder KNX ist und auch fachlich dazu in der Lage sind, eine Gebäudeinstallation nach dem letzten Stand der Technik durchzuführen.  

Hier nur einige Schlagworte über die Vorteile einer Businstallation:

  • Komfortgewinn
  • Energieeinsparung
  • Flexibilität bei der Installation
  • Erweiterungsmöglichkeiten
  • Zukunftssicherheit
  • Gebäudesicherheit
  • Wertsteigerung der Immobilie

Und dass moderne Bus-Komponenten mit Leuchtdioden oder welchem "Innenleben" auch immer, oft auch optisch viel schöner als herkömmliche Schalterserien sein können, ist zumindest auch noch ein nennenswerter Nebeneffekt...

Elektroinstallation Bus-Standard

 SCHON GEWUSST,  dass für Bauherren, die qualitätsbewusst und unkompliziert einkaufen wollen, auch Amazon eine lohnende Anlaufstelle sein kann? Überzeugen Sie sich einfach selbst. Wir haben schon einmal für Sie bei Amazon nach den besten Ergebnissen für den Begriff  "Elektroinstallation EIB Bus" gesucht.

 Bauzeit - Firma

Haus selber bauen - Bauzeit Firma

Mit welcher Bauzeit Sie rechnen müssen, wenn die elektrische Gebäudeinstallation bei Ihrem neuen Einfamilienhaus von einem qualifizierten Elektro-Fachbetrieb durchgeführt werden und wenn dafür die normalerweise übliche Anzahl an Elektrikern und Helfern für Ihre Baustelle eingeplant wird.

Bauzeit (Arbeitstage) bei einem gemauerten Ziegelhaus:

7 Tage

Davon Anteil Leerverrohrung:

3 Tage

Davon Anteil Verdrahtung:

2 Tage

Davon Anteil Komplettierung:

2 Tage

Stemm- und Fräsarbeiten und Schlitze schließen

Wenn es darum geht, bei einem Ziegel-Massivhaus die nötigen Mauerschlitze für die Verlegung der Leerrohre herzustellen: Wer ist auf einer Baustelle für die Stemm- oder Fräsarbeiten zuständig? 

  • Normalerweise werden sämtliche Schlitze, Aussparungen und Durchbrüche für die verschiedene Installationsarbeiten vom ausführenden Bauunternehmen hergestellt und nach de Rohinstallation auch wieder verschlossen.

Schon alleine aus Gründen der Haftung werden die Ziegelwände also in der Regel nur von jenen Leuten bearbeitet, die auch für die Herstellung zuständig waren, wobei Aussparungen in Betonbauteilen sowie Installationsschächte grundsätzlich schon im Rohbau vorhanden sein müssen. 

  • Trotzdem kann es unter Umständen vorkommen, dass  bei einem Bauvorhaben vertraglich vereinbart wurde, dass sich die ausführende Elektro-Installationsfirma die für die Verlegung der Leerrohre erforderlichen Schlitze im Mauerwerk selbst fräst oder stemmt, wobei bei luftdichter Bauweise gefräst werden MUSS, keinesfalls gestemmt. 

Derartige vertragliche Vereinbarungen sind allerdings nur im GU-Bau üblich und auch möglich. Da der Generalunternehmer ohnehin für das gesamte Bauvorhaben haftet, kann er also jederzeit problemlos bestimmte Teilleistungen an beliebige Subunternehmen delegieren, was bei den Elektro-Installationsarbeiten auch durchaus praktiziert wird. Verputzt bzw. verschlossen werden die installierten Schlitze aber immer vom Bauunternehmen.

  • Der Vorteil für den Elektriker und die Baufirma: Wenn die Schlitze vom Elektriker selbst hergestellt werden, kann davon ausgegangen werden, dass nur die tatsächlich erforderlichen Schlitze in der genau erforderlichen Größe hergestellt werden.

Bauzeit bei Eigenleistung

Haus selber bauen - Bauzeit Eigenleistung

Angaben für vergleichbaren Personaleinsatz wie bei der Durchführung der Elektro-Installation durch eine qualifizierte Elektrofirma und bei durchschnittlichem handwerklichen Geschick des eingesetzten Personals.

Hier wird also davon ausgegangen, dass das für die Durchführung der Elektroinstallation eingesetzte Personal über einschlägige Erfahrung verfügt und mit dem Arbeiten auf einer Baustelle bestens vertraut ist.

Geschätzte Mindest-Bauzeit in Arbeitstagen bei Eigenleistung:

14 Tage

Auch hier noch einmal angemerkt, dass bei Durchführung der Elektroinstallation in Eigenleistung das eingesetzte Personal über entsprechende Fachkenntnisse verfügen muss, die über die üblichen Installations-Kenntnisse hinausgehen. Die konventionelle Installation oder Verkabelung von analogen Komponenten hat allerdings nicht mehr viel mit einer modernen Businstallation zu tun. 

Elektroinstallation in EigenleistungKonventionelle Elektroinstalltion

DIY-Faktor / Bewertung Eigenleistungen

Für detaillierte Informationen über die jeweiligen Bewertungskriterien [Info] klicken.

Spezielle Fachkenntnisse erforderlich: [Info]

Spezielles Werkzeug erforderlich: [Info]

Empfohlene Mindest-Anzahl zusätzliches Hilfspersonal:

1

Einsparungspotenzial Baukosten: [Info]

Stress-Faktor: [Info]

Selbstbau zu empfehlen: [Info]

Luftdichte Gebäudeinstallation

Egal, von wem Ihr Haus elektrisch installiert wird, die Installation muss wie die gesamte Gebäudehülle in jedem Fall ohne Wenn und Aber luftdicht ausgeführt werden, wobei die entsprechenden Richtlinien auch zur Vertragsgrundlage erklärt werden müssen. Hier erfahren Sie, worauf bei der luftdichten Bauweise in Zusammenhang mit den Installationsarbeiten (Elektro- und Sanitärinstallaion) unbedingt zu achten ist.

Mindest-Ausführungs-Richtlinien, die von den ausführenden Firmen entsprechend umgesetzt werden müssen

  • Installationsschlitze dürfen nur gefräst und nicht gestemmt werden.
  • Sämtliche Installationen in Mauerwerk müssen grundsätzlich bei allen Putzdurchdringungen luftdicht ausgeführt werden.
  • Sämtliche Verteilerdosen, Steckdosen und Schalter müssen luftdicht ausgeführt werden. Dazu muss entweder eine luftdichte Unterputzdose eingebaut oder die normale Dose luftdicht in den Mauerschlitz eingeklebt werden - bei Zementputzen mit Schnellzement und bei Gipsputzen mit Gips. 
  • Der Innenputz ist vollständig bis zur Rohdecke zu führen, ausgenommen davon ist nur der Keller. 
  • Werden mehrere Leitungen  nebeneinander durch die Gebäudehülle geführt, reicht ein Mindestabstand von jeweils 1 cm, WENN die luftdichte Abdichtung mit luftdichten Abdichtungsmassen wie Brandschutzschaum oder geeigneten Pasten erfolgt.  
  • Bei einer dauerhaften Verklebung der nebeneinander durch die Gebäudehülle geführten Leitungen sollte der Leitungsabstand mindestens 10 cm betragen, weil erst bei diesem Abstand eine luftdichte Verklebung handwerklich durchführbar ist.
  • WC-Spülungen, Vorsatzschalen, Schächte und Kamine sind nur vor verputze Wände zu stellen.
  • Anschlüsse von Dampfbremsen auf Mauerwerk dürfen nur auf Glattstriche geklebt werden.
  • Bei Holzständerwänden dürfen nur zugelassene Dampfbremsen und Klebebänder verwendet werden, jedoch keine PE-Folien, weil diese nur schwer richtig verklebt werden können.
  • Bei Holzständerwänden ist vor der Dampfbremse eine eigene Installationsebene vorzusehen, zwischen Gipskartonplatten darf keine Dampfsperre eingebaut werden.

Alles für Ihre sichere Baustelle

Fachbücher über Elektroinstallation und Gebäudetechnik für Bauherren und Planer

Hier finden Sie einige ausgewählte Fachbücher, die zu den Themen Elektroinstallation, Gebäudetechnik und Bussysteme passen. Damit Sie DIESE Seite nicht irrtümlich verlieren, öffnen die Links zu unserem Fachbücher-Partner sicherheitshalber ein neues Fenster.

Nur zur Info: Die hier ober von uns vor-ausgewählten Bücher decken den Themenbereich dieser Bauetappen-Seite bestens ab. Trotzdem werden auf der Amazon-Seite immer zusätzlich auch noch andere passende Bücher vorgeschlagen. Geben Sie bei Bedarf in der Amazon-Suche einfach den Suchbegriff möglichst genau an, damit Ihnen auch die für SIE richtigen Bücher vorgeschlagen werden.

Einfach und bequem passende Elektriker und Handwerker aus IHRER Region finden

Elektroinstallation - Elektriker in Deutschland finden

Elektriker in Deutschland über MyHammer suchen
Bei Bedarf finden Sie hier mit nur wenigen Angaben rasch, unkompliziert und völlig kostenlos einen geeigneten Elektriker in Ihrer Region.

Hier klicken und mit MyHammer IHREN Elektriker in Deutschland finden
Elektroinstallation - Elektriker in Österreich finden

Elektriker in Österreich über MyHammer suchen
Genauso schnell und bequem finden Sie hier auch einen Elektriker in Österreich. Einfach die wichtigsten Daten eingeben und Ihre Auswahl treffen.

Hier klicken und mit MyHammer IHREN Elektriker in Österreich finden

Angebote von Elektro-Fachbetrieben in Ihrer Region einholen. Preise vergleichen. Sparen

Elektroangebote vergleichen

Nur der Vergleich macht Sie wirklich sicher... 
Ohne viel Aufwand und mit nur wenigen Angaben können Sie gleich von hier aus mehrere passende Elektriker-Angebote von qualifizierten Fachbetrieben einholen und in Ruhe die Preise vergleichen.

Und erst dann Ihre Entscheidungen treffen...

Anleitungs-Video: Multimedia-Rohr – Anschluss mit Zukunft

Hier ein zur Bauetappe Elektroinstallation passendes Video mit Mehrwert zu präsentieren, war gar nicht so einfach. Gewöhnliche Filme von Elektrikern, die irgendetwas installieren, gibt es zwar zur Genüge, als brauchbare Fachinformation sind derartige Videos aber nicht zu gebrauchen. 

Das es auf dieser Seite auch um moderne Installationstechniken und Smart-Home-Lösungen geht, haben wir uns dazu entschieden, Ihnen hier eine sehr kostengünstige aber umso wirkungsvollere Installations-Lösung zu zeigen, die sowohl beim Neubau als auch im Bestand zum Einsatz kommen kann. 

Von wem stammt das "Leerrohr-Video"

Veröffentlicht wurde das frei zugängliche Video vom international tätigen Familienunternehmens FRÄNKISCHE mit Sitz im bayrischen Königsberg. Das Unternehmen hat sich auf Produkte spezialisiert, die jedem Bauherrn früher oder später einmal auf seiner eigene Baustelle unterkommen werden. Sei es als Drainagerohr, als Leerrohr, als Heizung - oder Trinkwasserleitung oder als optisches Netzwerksystem.

Wenn Sie näher Informationen über das Unternehmen haben möchten, lohnt sich in jedem Fall ein Besuch auf der Firmen-Website der Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG.